Cricklade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cricklade - 'Alte Schule' - geograph.org.uk - 527653

Cricklade ist ein Ort mit 4.100 Einwohnern (2001) zwischen Swindon und Cirencester in Wiltshire in England.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist eine angelsächsische Gründung aus dem 9. Jahrhundert. Cricklade war von strategischer Bedeutung, weil hier eine römische Straße die Themse überquert. In der Zeit von Knut dem Großen befand sich in dem Ort eine Münze.[1]

Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Themseauen von North Meadow bei Cricklade befindet sich das größte wilde Vorkommen von Schachblumen in England[2].

Der River Churn, der River Key und der River Ray münden östlich von Cricklade in die Themse.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cricklade Historical Society Offizielle Webseite
  2. https://www.theguardian.com/lifeandstyle/gardening-blog/2013/apr/26/snakeshead-fritillary

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 38′ N, 1° 57′ W