Crisis (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Crisis
Originaltitel Crisis
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr 2014
Länge 45 Minuten
Episoden 13 in 1 Staffel (Liste)
Genre Drama, Thriller
Produktion Rand Ravich,
Phillip Noyce,
Far Shariat
Idee Rand Ravich
Erstausstrahlung 16. März 2014 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
1. September 2015 auf Sat.1 emotions
Besetzung
Synchronisation

Crisis ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von Rand Ravich entwickelt wurde. Produziert wurde die Serie zwischen 2013 und 2014 von 20th Century Fox Television und Ravich-Shariat Productions für den Fernsehsender NBC. Die Fernsehserie dreht sich um die entführten Schüler einer Eliteschule, unter ihnen der Sohn des Präsidenten, und die daraus entstandene internationale Krise. Die Erstausstrahlung erfolgte am 16. März 2014. Nach nur einer Staffel endete die Serie mit der Ausstrahlung einer Doppelfolge am 21. Juni 2014.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schüler der Ballard High School, eine Eliteschule für Kinder und Jugendliche von reichen Geschäftsleuten, einflussreichen Unternehmern oder wichtigen Diplomaten, sind auf dem Weg zu einem Schulausflug. Unter den Schülern sind Beth Ann Gibson, Amber Fitch, Ian Martinez, Anton Roth, Kyle Devore, Luke Putnam, Sloan Yarrow und Jin Liao sowie der Sohn des Präsidenten, Kyle Devore. Als Begleitperson sind der ehemalige CIA-Analyst Francis Gibson sowie der Klassenlehrer Mr. Nash dabei. Francis nimmt an dem Ausflug teil, weil er die Beziehung zu seiner Tochter Beth Ann verbessern will, die seit der Scheidung der Eltern nicht gut auf ihn zu sprechen ist. Eskortiert wird der Schulbus von den Secret Service-Agenten Hurst und Marcus Finley, der seinen ersten Tag beim Secret Service absolviert. Der Schulbus wird in einen Hinterhalt gelockt und von Unbekannten sowie von Hurst entführt.

Allen Betroffenen wird schnell klar, dass die Entführung nicht zufällig geschah, sondern als Druckmittel gegen die einflussreichen Eltern dient. FBI Special Agent Susie Dunn wird mit dem Fall beauftragt und muss feststellen, dass ihre Nichte Amber Fitch unter den Entführten ist. Das führt dazu, dass sie ihre ältere Schwester Meg Fitch trifft. Im weiteren Verlauf kommt raus, dass Amber in Wahrheit Susies Tochter ist, aber bei Meg aufwuchs und nichts davon weiß, wer ihre wahre Mutter ist. Da Meg ihrer Schwester nicht vertraut, versucht sie auf eigene Faust ihre „Tochter“ zu retten.

Die Geiseln werden in ein leer stehendes Haus gesperrt. Beth Ann baut langsam eine Beziehung zu ihrem Vater auf, ohne zu wissen, dass er der Drahtzieher der Entführung ist. Francis machte dies, da er Jahre zuvor von der Regierung verraten wurde. Kyle Devore muss damit zurechtkommen, dass alle glauben, dass sie nur seinetwegen entführt wurden. Er freundet sich mit der Außenseiterin Beth Ann an und die beiden kommen sich langsam näher. Beth Anns bester Freund Ian ist in Amber verliebt, muss aber feststellen, dass diese eine Affäre mit Mr. Nash hat.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2012 kam Rand Ravich die Idee zur Serie und verkaufte diese an den Fernsehsender NBC.[1] Der Sender ließ im Frühjahr 2013 ein Pilotfolge herstellen. Für die Hauptrollen konnte man sich Gillian Anderson, Rachael Taylor, James Lafferty und Dermot Mulroney sichern.[2][3][4] Die Hauptbesetzung wurde um die Jungschauspieler Max Schneider, Halston Sage, Stevie Lynn Jones und Joshua Erenberg ergänzt.[5][6] Für eine Nebenrolle konnte man sich Mark Valley verpflichten.[7] Nach Sichtung der Pilotfolge wurde im Mai 2013 ein 13-teilige Staffel bestellt, die im Frühjahr 2014 auf dem Sender ausgestrahlt werden wird.[8]

Anfang November 2013 legte man nach fünf fertiggestellten Episoden eine einwöchige Drehpause ein, da man eine Kurskorrektur vornehmen wollte. Die Produzenten glaubten, dass die nachfolgenden Episoden zu sehr von der im Piloten angestrebten Richtung abgewichen seien. Deshalb wurden die Autoren damit beauftragt, die Geschichte und die Drehbücher noch mal zu überarbeiten. Außerdem kam es bei den bereits abgedrehte Episoden zu Nachdrehs. Die Dreharbeiten wurden Mitte November wieder aufgenommen.[9]

Im Mai 2014 gab NBC die Einstellung der Serie nach der ersten Staffel bekannt.[10]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entsteht unter der Dialogregie von Hans-Werner Schwarz durch die Synchronfirma Scalamedia in München.[11]

Hauptbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Episoden Synchronsprecher[11]
Francis Gibson Dermot Mulroney 1–13 Charles Rettinghaus
Susie Dunn Rachael Taylor 1–13 Caroline Combrinck
Marcus Finley Lance Gross 1–13 Patrick Schröder
Mr. Nash James Lafferty 1–8 Benedikt Gutjan
Koz Max Martini 1–12 Lutz Schnell
Olsen Michael Beach 1–13 Ole Pfennig
Beth Ann Gibson Stevie Lynn Jones 1–13
Amber Fitch Halston Sage 1–13 Soraya Richter
Ian Martinez Max Schneider 1–13 Tobias Kern
Anton Roth Joshua Erenberg 1–13
Meg Fitch Gillian Anderson 1–13 Susanne von Medvey

Nebenbesetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Episoden Synchronsprecher[11]
Hurst David Andrews 1–2, 5, 7 Claus Brockmeyer
Sloan Yarrow Shavon Kirksey 1–2, 4
Jin Liao Rammel Chan 1–2, 4–5, 7, 9–10
Secret Service Agent Valens Dan Waller 1–2
Morgan Roth John Henry Canavan 1, 3
Luke Putnam Brandon Ruiter 1–5, 7, 10–11
Widener Mark Valley 1, 5–11
Jakob Vries Arnold Vosloo 1, 8
Kyle Devore Adam Scott Miller 1–13
Dutton Jessica Dean Turner 1–13
Tariq Rind Faran Tahir 2
Noah Fitch David Chisum 2, 4–5
General Mark Osborne Fredric Lehne 3 Martin Halm
Clark Froy Jonathan Adams 3
President Devore John Allen Nelson 3, 9, 11–13 Walter von Hauff
First Lady Julia Devore Melinda McGraw 3, 9, 11, 13 Carin C. Tietze
Zoe Richmond Bryce Gangel 6–7, 10–11, 13
Thomas Jefferson Smith Fred Dryer 6–8, 12
Delman Birch Wade Williams 10, 11 Gudo Hoegel

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten

Die Premiere der Serie fand am 16. März 2014 auf NBC statt. Nachdem die Serie mit soliden Einschaltquoten startete, ließen diese in den darauffolgenden Wochen nach, sodass am 25. Mai 2014 mit der neunten Folge der niedrigste Wert gemessen wurde. Das Serienfinale lief am 21. Juni 2014 mit einer Doppelfolge. Im Durchschnitt wurde die Serie von 3,98 Millionen Zuschauern verfolgt.

Deutschland

In Deutschland planten zunächst die Free-TV-Sender Kabel eins (ab Herbst 2014) und sixx (ab August 2015) die Serie auszustrahlen,[12][13] es kam aber in beiden Fällen nicht dazu. Stattdessen fand die Ausstrahlung vom 1. bis zum 22. September 2015 beim Bezahlfernsehsender Sat.1 emotions statt.[14] Im Free-TV strahlte ProSieben die ersten drei Episoden der Serie vom 9. bis zum 23. März 2016 aus. Danach nahm der Sender die Serie wegen Zuschauermangel aus dem Programm.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch Quoten
(USA)
1 Der Tag der Wanze Pilot 16. Mär. 2014 1. Sep. 2015 Phillip Noyce Rand Ravich 6,53 Mio.[15]
2 Code Orange If You Are Watching This, I Am Dead 23. Mär. 2014 1. Sep. 2015 Peter Markle Rand Ravich 5,14 Mio.[16]
3 Wahrheit und Schmerz What Was Done to You 30. Mär. 2014 1. Sep. 2015 Mark Piznarski Rand Ravich 4,34 Mio.[17]
4 Unter Verdacht We Were Supposed to Help Each Other 6. Apr. 2014 1. Sep. 2015 Fred Keller Rand Ravich 4,47 Mio.[18]
5 Verbündete wider Willen Designated Allies 13. Apr. 2014 8. Sep. 2015 Christine Moore Far Shariat 4,07 Mio.[19]
6 Eine Hand wäscht die andere Here He Comes 20. Apr. 2014 8. Sep. 2015 Nick Gomez Sam Ernst & Jim Dunn 3,73 Mio.[20]
7 Kontrollverlust Homecoming 27. Apr. 2014 8. Sep. 2015 Steven DePaul Erik Oleson 4,01 Mio.[21]
8 Wie weit würden Sie gehen? How Far Would You Go 4. Mai 2014 15. Sep. 2015 Sarah Pia Anderson Dawn DeNoon 3,61 Mio.[22]
9 Cyber-Angriff You Do Not Know War 25. Mai 2014 15. Sep. 2015 Joshua Butler Sam Ernst & Jim Dunn 2,94 Mio.[23]
10 Gefunden! Found 1. Juni 2014 15. Sep. 2015 Mark Piznarski Morenike Balogun & Michael Sonnenschein 3,88 Mio.[24]
11 Ferngesteuert Best Laid Plans 15. Juni 2014 22. Sep. 2015 Eriq La Salle Erik Oleson & Dawn DeNoon 3,21 Mio.[25]
12 Selbstzerstörung This Wasn’t Supposed to Happen 21. Juni 2014 22. Sep. 2015 Constantine Makris Far Shariat 2,74 Mio.[26]
13 Der weltbeste Vater World’s Best Dad 21. Juni 2014 22. Sep. 2015 Mark Piznarski Rand Ravich 3,04 Mio.[26]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fernsehserie wurde bei Metacritic mit einem Metascore von 63/100 basierend auf 28 Rezensionen bewertet.[27]

Beim Testpublikum galt die Serie als einer der bestbewerteten Neustarts neben The Blacklist.

Felix Böhme von Serienjunkies.de fand, dass die Serie „auf den ersten Blick einen soliden Eindruck“ mache, aber man erkenne „auch schnell, dass die Serie nicht nur wenig Neues zeigt, sondern vor allem auch ihren eigenen Ansprüchen und Erwartungen hinterherläuft“. Er stellt fest, dass „namhafte Darsteller“ nicht ausreichen. Außerdem findet er, dass die Fernsehserie „in eine eher simple Richtung“ reicht, „wo zahlreiche überraschende Wendungen an der Tagesordnung stehen und durch kurzweilige Schockmomente von der eher platten Handlung abgelenkt werden soll“. Im Grunde ist er der Meinung, dass „die Prämisse in einen 90-minütigen Film passt und in kürzester Zeit abgehandelt werden könnte.“[28]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nellie Andreeva: NBC Buys Rand Ravich Thriller As Put Pilot. In: deadline.com. 6. August 2012. Abgerufen am 27. April 2014.
  2. Axel Schmitt: The X-Files: Gillian Anderson und Rachael Taylor in NBC-Dramapilot. In: Serienjunkies.de. 26. Februar 2013. Abgerufen am 27. April 2014.
  3. Nelli Andreeva: Michael Beach & James Lafferty Join Rand Ravich Pilot, Josh Zuckerman In ‘I Am Victor. In: Deadline.com. 15. März 2013. Abgerufen am 27. April 2014.
  4. Nelli Andreeva: Dermot Mulroney To Star In NBC’s Rand Ravich Pilot, Max Martini To Co-Star. In: Deadline.com. 13. März 2013. Abgerufen am 27. April 2014.
  5. Nelli Andreeva: NBC Pilots ‘Holding Patterns’, ‘Believe’ & Rand Ravich Project Add To Casts. In: Deadline.com. 12. März 2013. Abgerufen am 27. April 2014.
  6. Nelli Andreeva: Lance Gross & Halston Sage Cast In NBC’s Rand Ravich Drama Pilot. In: Deadline.com. 26. März 2013. Abgerufen am 27. April 2014.
  7. Mark Joins Cast of NBC’s “Crisis”. In: MarkValley.com. Abgerufen am 27. April 2014.
  8. Lenka Hladikova: NBC bestellt Rand Ravichs Drama Crisis. In: Serienjunkies.de. 9. Mai 2013. Abgerufen am 27. April 2014.
  9. Adam Arndt: Crisis: Dreharbeiten für Kurskorrektur unterbrochen. In: Serienjunkies.de. 4. November 2013. Abgerufen am 27. April 2014.
  10. Nellie Andreeva: NBC Cancels ‘Revolution’ After Two Seasons. In: Deadline.com. 9. Mai 2014. Abgerufen am 10. Mai 2014.
  11. a b c Crisis. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 10. Juli 2014.
  12. Manuel Weis: kabel eins zeigt US-Flop «Crisis». In: Quotenmeter.de. 11. Juli 2014. Abgerufen am 12. Juli 2014.
  13. Lenka Hladikova: Crisis: Sixx zeigt Serie mit Gillian Anderson im August. In: Serienjunkies.de. 24. Juni 2015. Abgerufen am 30. Juli 2015.
  14. Crisis: Sendetermine auf Sat.1 emotions. In: Fernsehserien.de. Abgerufen am 24. August 2015.
  15. Sara Bibel: Sunday Final Ratings: 'Once Upon A Time', 'Resurrection', 'America's Funniest Home Videos', 'Cosmos', 'American Dad' & 'Believe' Adjusted Up. In: TVbytheNumbers.com. 18. März 2014. Abgerufen am 27. April 2014.
  16. Amanda Kondolojy: Sunday Final Ratings: 'America's Funniest Home Videos', 'Once Upon a Time', 'American Dad' & 'The Mentalist' Adjusted Up; '60 Minutes', 'Revenge' & 'The Good Wife' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 25. März 2014. Abgerufen am 27. April 2014.
  17. Sara Bibel: Sunday Final Ratings: 'The Good Wife', 'Resurrection', 'Crisis', '60 Minutes' & 'America's Funniest Home Videos' Adjusted Up; 'The Mentalist' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 1. April 2014. Abgerufen am 27. April 2014.
  18. Amanda Kondolojy: Sunday Final Ratings: 'Once Upon a Time', 'American Dream Builders', 'America's Funniest Home Videos' & 'Resurrection' Adjusted Up. In: TVbytheNumbers.com. 8. April 2014. Abgerufen am 27. April 2014.
  19. Sara Bibel: Sunday Final Ratings: 'Resurrection', 'Once Upon a Time', 'The Simpsons', 'The Amazing Race', 'Cosmos', 'The Mentalist' & 'America's Funniest Home Videos' Adjusted Up; '60 Minutes' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 15. April 2014. Abgerufen am 27. April 2014.
  20. Amanda Kondolojy: Sunday Final Ratings: 'The Amazing Race' Adjusted Up; 'Dateline', 'American Dream Builders', 'The Good Wife' & 'Believe' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 22. April 2014. Abgerufen am 27. April 2014.
  21. Sara Bibel: Sunday Final Ratings: 'Once Upon A Time', 'Revenge' & 'The Simpsons' Adjusted Up; 'Believe', '60 Minutes', 'Dateline' & 'American Dream Builders' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 29. April 2014. Abgerufen am 30. April 2014.
  22. Amanda Kondolojy: Sunday Final Ratings: 'Once Upon a Time', 'The Simpsons', 'Dateline' & 'Resurrection' Adjusted Up; 'The Good Wife' Adjusted Down. In: TVbytheNumbers.com. 6. Mai 2014. Abgerufen am 6. Mai 2014.
  23. Sara Bibel: Sunday Final Ratings: Final Numbers for the NASCAR Coca-Cola 600. In: TVbytheNumbers.com. 28. Mai 2014. Abgerufen am 10. Juli 2014.
  24. Amanda Kondolojy: Sunday Final Ratings: 'The Bachelorette' Adjusted Up. In: TVbytheNumbers.com. 3. Juni 2014. Abgerufen am 10. Juli 2014.
  25. Amanda Kondolojy: Sunday Final Ratings: No Adjustment for 'Enlisted' + Final Ratings for NBA Finals & US Open. In: TVbytheNumbers.com. 17. Juni 2014. Abgerufen am 10. Juli 2014.
  26. a b The Futon Critic Staff: Saturday's Broadcast Ratings: Repeats on CBS Hold Off Original Competition. In: TheFutonCritic.com. 22. Juni 2014. Abgerufen am 10. Juli 2014.
  27. Crisis: Season 1. In: metacritic.com. Abgerufen am 27. April 2014.
  28. Felix Böhme: Review Crisis 1x01: Pilot. In: Serienjunkies.de. 17. März 2014. Abgerufen am 27. April 2014.