Croix-Moligneaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Croix-Moligneaux
Croix-Moligneaux (Frankreich)
Croix-Moligneaux
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Péronne
Kanton Ham
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays Hamois
Koordinaten 49° 49′ N, 3° 0′ OKoordinaten: 49° 49′ N, 3° 0′ O
Höhe 59–88 m
Fläche 7,88 km²
Einwohner 309 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km²
Postleitzahl 80400
INSEE-Code

Kirche Saint-Médard

Croix-Moligneaux (picardisch: Cro-Moligneu) ist eine französische Gemeinde mit 309 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie im Norden von Frankreich. Die Gemeinde gehört zum Kanton Ham und ist Teil der Communauté de communes du Pays Hamois. Sie setzt sich aus den historischen Ortsteilen Croix und Moligneaux zusammen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt auf einem rebenbestockten Hügel an der Départementsstraße D937 südlich der Autoroute A29.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Croix wird bereits im 10. Jahrhundert als Pfarrei genannt und wurde 1015 den Kanonikern von Noyon geschenkt. Moligneaux geht auf ein im 15. Jahrhundert wüst gefallenes Dorf, Mesnil Saint-Quentin, zurück.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
299 324 344 289 299 308 307

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (Maire) ist seit 2001 Yves Wilbert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Croix-Moligneaux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien