Croix-des-Bouquets

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Croix-des-Bouquets
Croix-des-Bouquets (Haiti)
Red pog.svg
Koordinaten 18° 35′ N, 72° 14′ WKoordinaten: 18° 35′ N, 72° 14′ W
Basisdaten
Staat Haiti

Departement

Ouest
Arrondissement Croix-des-Bouquets
Gemeinde Croix-des-Bouquetskein Link
Höhe 64 m
Einwohner 139.728 (2015)

Croix-des-Bouquets ist eine Gemeinde im Département Ouest in Haiti. Sie liegt 12,9 Kilometer nordöstlich der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince und hatte 2015 eine Einwohnerzahl von 140.000.[1] Ursprünglich an der Küste gelegen, wurde sie nach einem Erdbeben in Port-au-Prince im Jahr 1770 ins Landesinnere verlegt. Croix-des-Bouquets ist ein heute nördlicher Vorort des Ballungsgebiet von Port-au-Prince. Die Stadt liegt an der Plaine du Cul-de-Sac, wo viele Menschen Lebensmittel wie Bohnen, Süßkartoffeln und Mais anbauen. Daneben ist sie für die Fertigung von Skulpturen bekannt.

Am 22. März 1792 war die Stadt Schauplatz einer der ersten Schlachten der haitianischen Revolution. Bei den Kämpfen zwischen der französischen Kolonie Saint-Domingue und aufständischen Sklaven kamen mehr als 1000 Menschen ums Leben.

Nach dem Erdbeben in Haiti vom 12. Januar 2010 richtete die kubanische medizinische Mission ein Feldkrankenhaus in der Region ein.[2] Da sie im Landesinneren lag, wurde die Stadt weniger schwer beschädigt als andere Städte.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Croix-des-Bouquets, Haiti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Institut Haïtien de Statistique et d’Informatique (IHSI) – Schätzung 2015 (PDF; 3.622,85 KB)
  2. Radio Rebelde: Cuba to Open Fifth Field Hospital in Haiti. Abgerufen am 12. März 2020.