Crore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Crore (von Hindi करोड़ karoṛ [kʌˈroːɽ]) ist das südasiatische Zahlwort für „zehn Millionen“. Varianten des Wortes kommen in den meisten südasiatischen Sprachen vor. Auch im indischen Englisch wird das Zahlwort crore verwendet und ersetzt fast immer, zusammen mit lakh (100.000), die europäischen Begriffe Million und Milliarde. Ein Land mit 500 Millionen Einwohnern hat nach dieser Sprechweise „50 crore inhabitants“. Insbesondere größere Geldbeträge werden in Indien in Crore ausgedrückt (abgekürzt cr., so Rs. 17 cr. = 170 Mio. Rupien); so lautet auch der Titel der Hindi-Version der Fernsehsendung Wer wird Millionär? Kaun Banega Crorepati („Wer wird Crore-Besitzer?“). Die Verwendung von Lakh und Crore führt dazu, dass die Zifferngruppierung sich entsprechend von der im europäischen Sprachraum üblichen unterscheidet: So schreibt man „50,00,00,000“ für 50 Crore = 500 Millionen.

Auf Sri Lanka werden die Begriffe „Million“ und „Milliarde“ zusammen mit lakh, nicht aber mit crore gebraucht.

Bis vor einigen Jahrzehnten wurde die Einheit Crore auch noch im Iran verwendet, wo sie den Zahlenwert 500.000 bezeichnete.

Ursprung[Bearbeiten]

Das Wort crore stammt vom Sanskrit-Wort कोटि koṭi ab. Die Formen mit r wie Panjabi kroṛ oder Hindi karoṛ sind hyperkorrekte Bildungen, die einen vermeintlichen kr-Anlaut des Sanskrit (der in den Folgesprachen regelmäßig zu k- geworden wäre) nachbilden.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. R. L. Turner: A comparative dictionary of Indo-Aryan languages. London: Oxford University Press, 1962–1966. Stichwort kōṭi.