Crotonsäureethylester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturformel
Strukturformel von Crotonsäureethylester
Allgemeines
Name Crotonsäureethylester
Andere Namen

Ethylcrotonat

Summenformel C6H10O2
Kurzbeschreibung

farblose Flüssigkeit mit stechendem Geruch[1]

Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 623-70-1
EG-Nummer 210-808-7
ECHA-InfoCard 100.009.826
PubChem 429065
Wikidata Q1141618
Eigenschaften
Molare Masse 114,15 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

0,92 g·cm−3[1]

Siedepunkt

138–140 °C[1]

Dampfdruck

65 hPa (50 °C)[1]

Löslichkeit

schwer löslich in Wasser[1]

Brechungsindex

1,424 (20 °C)[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
02 – Leicht-/Hochentzündlich 07 – Achtung

Gefahr

H- und P-Sätze H: 225​‐​319
P: 210​‐​240​‐​280​‐​305+351+338 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Brechungsindex: Na-D-Linie, 20 °C

Crotonsäureethylester ist ein ungesättigter Carbonsäureester mit einer trans-substituierten Kohlenstoff-Kohlenstoff-Doppelbindung. Die isomere cis-Verbindung hat nur eine geringe Bedeutung. Die Verbindung ist eine farblose Flüssigkeit mit stechendem Geruch. Die Darstellung erfolgt durch Veresterung von Crotonsäure mit Ethanol.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Eintrag zu Ethylcrotonat in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 1. Februar 2016 (JavaScript erforderlich).
  2. Datenblatt Ethyl crotonate bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 3. Juni 2011 (PDF).
  3. Autorengemeinschaft: Organikum, 19. Auflage, Johann Ambrosius Barth, Leipzig · Berlin · Heidelberg 1993, ISBN 3-335-00343-8, S. 420–421.