Cuauhtémoc (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cuauhtémoc
Die Cuauhtémoc vor der Küste von Los Angeles
Die Cuauhtémoc vor der Küste von Los Angeles
Schiffsdaten
Flagge MexikoMexiko Mexiko
Schiffstyp Segelschulschiff
Rufzeichen XCBF
Heimathafen Acapulco
Eigner Armada de México
Bauwerft Celaya, Bilbao
Stapellauf 1982
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
90,5 m (Lüa)
Breite 12 m
Tiefgang max. 5,4 m
Verdrängung 1800 t
 
Besatzung 186
Maschinenanlage
Maschine Caterpillar Dieselmotor
Maschinen-
leistung
1.125 PS (827 kW)
Propeller 1
Takelung und Rigg
Takelung Bark
Anzahl Masten 3
Segelfläche 2368 m²
Sonstiges
Klassifizierungen Traditionsschiff
Registrier-
nummern
IMO 8107505

Die Cuauhtémoc (Kennung: BE-01) ist ein Segelschulschiff der mexikanischen Marine.

In den Jahren 1981/82 wurde es, zusammen mit drei Schwesterschiffen, Simón Bolívar (Venezuela), Guayas (Ecuador) und Gloria (Kolumbien), auf der Werft Celaya in Bilbao, Spanien, gebaut. Die Ähnlichkeit mit den in den 1930er Jahren bei Blohm & Voss gebauten Schiffen der Gorch Fock-Klasse ist groß.[1][2]

Am 29. Juli 1982 in Dienst gestellt, dient die Bark vor allem der Offiziersausbildung der Marine und nimmt in diesem Rahmen regelmäßig erfolgreich an Regatten teil. Der Heimathafen der Cuauhtémoc ist Acapulco.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cuauhtémoc (Schiff) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mexikos „Gorch Fock“ auf Besuch in Kiel, vom: 13. August 2019; abgerufen am: 13. August 2019
  2. Europäisches Segel-Informationssystem. Gorch Fock (I) und ihre Schwestern - Eine Gegenüberstellung, abgerufen am: 13. August 2019