Cuerpo Nacional de Policía

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SpanienSpanien Cuerpo Nacional de Policia
— CNP —
National Police Corps of Spain Badge.svg
Staatliche Ebene Bundesbehörde
Aufsichtsbehörde(n) MinisterioInterior.svg
Bestehen seit 2. Oktober 1986
Hauptsitz Avenida del Doctor Federico Rubio y Galí nº55, Madrid
Behördenleitung Director General
Ignacio Cosidó
Mitarbeiter 82.872
Website policia.es
Dienstwagen des CNP mit neuer Lackierung
Gepanzertes Einsatzfahrzeug des CNP

Das Cuerpo Nacional de Policía (deutsch: Nationales Polizeikorps), umgangssprachlich auch "Policía Nacional" oder "CNP" genannt, ist eine spanische Polizeibehörde, die Ende des 20. Jahrhunderts aus der Notwendigkeit entstand, die spanischen Städte mit einer modernen Sicherheitsstruktur zu versehen. Es geht zurück auf ein Dekret des Königs Ferdinand VII., der damit die Allgemeine Polizei des Königreichs ins Leben rief. Trotz ihrer langen, ununterbrochenen Existenz hat die spanische Polizei heute in der Verfassung von 1978 ihren rechtlichen Ursprung. Darin werden ihr die zwei grundlegenden Aufgaben zugewiesen, "die freie Ausübung der Rechte des Bürgers zu beschützen und die städtische Sicherheit zu gewährleisten".

Das Cuerpo Nacional de Policía erlaubt - im Gegensatz zur Guardia Civil - die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft wie dem Sindicado Unificado de Policia (SUP), der Confederación Española de Policía (CEP), dem Sindicado Profesional de Policía (SPP) oder der Unión Federal de Policía (UFP).

Dienstgrade[Bearbeiten]

Die Beamten (span. "Funcionarios") beim CNP haben Dienstgrade. Diese Dienstgrade sind wiederum in Dienstgruppen unterteilt. Die Dienstgruppen sind folgende:

  • Cargos superiores
  • Escala superior
  • Escala ejecutiva
  • Escala de subinspección
  • Escala básica
  • Alumnos

Die Dienstgrade aus den Dienstgruppen sind folgende:

Cargos Superiores

  • Director Adjunto Operativo (DAO)
  • Comisario General - Jefe de División
  • Jefe superior de Policia

Escala superior

  • Comisario Principal
  • Comisario

Escala ejecutiva

  • Inspector Jefe
  • Inspector

Escala de subinspección

  • Subinspector

Escala básica

  • Oficial de Policía
  • Pilicía

Alumnos

  • Inspector alumno de segundo año
  • Inspector alumno de primer año
  • Policía en prácticas

Im Cuerpo Nacional de Policía arbeiten Verwaltungs- und Fachangestellte, die spezialisierten Tätigkeiten nachgehen wie Chemiker, Ärzte, Biologen, des Weiteren gibt es Spezialbereiche wie Unidad de Intervención Policial (UIP, Eingreifkräfte), Sprengmittelbeseitigung (Tedax), Policía Científica (Kriminaltechnik), Hundeführer, berittene Polizei, Flugpersonal, Sondereinsatzkommandos (GEO) sowie besondere Sicherheits-Einsatzgruppen (GOES). Die Dienstwagen haben Kennzeichen, die mit CNP (Cuerpo Nacional de Policía) beginnen.

Einstellungsvorraussetzungen[Bearbeiten]

Um beim Cuerpo Nacional de Policía eintreten zu können, muss man...

  • Spanier sein
  • mindestens 18 Jahre, de facto volljährig, sein
  • mindestens 1,65 m (Männer) bzw. 1,60 m (Frauen) sein
  • in der Lage sein, Waffen mit sich zu führen und, im Bedarfsfall, zu verwenden
  • gerichtlich nicht vorbestraft sein
  • einen Führerschein der Klasse B besitzen

Literatur[Bearbeiten]

  • Fabian Hinrichs: Das Recht der spanischen Vollzugspolizei. Ergon-Verlag, Würzburg 2004, ISBN 3-89913-364-1 (Würzburger rechtswissenschaftliche Schriften 51), (Zugleich: Würzburg, Univ., Diss., 2004).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cuerpo Nacional de Policía – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien