Cuevas de San Marcos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Cuevas de San Marcos
IMG 1883. Cuevas de San Marcos.jpg
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Cuevas de San Marcos
Cuevas de San Marcos (Spanien)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: AndalusienAndalusien Andalusien
Provinz: Málaga
Comarca: Nororiental de Málaga
Koordinaten 37° 3′ N, 4° 23′ WKoordinaten: 37° 3′ N, 4° 23′ W
Höhe: 422 msnm
Fläche: 36,96 km²
Einwohner: 3.648 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 98,7 Einw./km²
Postleitzahl: 29210
Gemeindenummer (INE): 29049
Verwaltung
Website: Villanueva de Algaidas
Lage der Gemeinde
Cuevas de San Marcos.svg

Cuevas de San Marcos ist eine Gemeinde (municipio) mit 3.648 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) in der Provinz Málaga in der Autonomen Region Andalusien im Süden Spaniens.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cuevas de San Marcos liegt 88 km von Málaga und 487 km von Madrid entfernt. Cuevas de San Marcos ist ein Bauerndorf, in dem vor allem Oliven angebaut und Öl der Sorte Hojiblanca produziert wird. Der Name stammt von seinem Schutzpatron, dem Evangelisten Markus, und der berühmten Höhle von Belda. Der Ort grenzt an Cuevas Bajas, Encinas Reales, Iznájar, Rute und Villanueva de Algaidas.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte der Stadt Cuevas de San Marcos reicht bis ins Jahr 1806 zurück. Ehemals als Cuevas Altas bekannt, führte die Abtrennung von Antequera zur Gründung einer unabhängigen Gemeinde, die ihren heutigen Namen erhielt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung
1842 1900 1950 1981 1991 2001 2011
3711 4676 5454 2099 4081 3988 4018

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cuevas de San Marcos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).