Cumières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cumières
Wappen von Cumières
Cumières (Frankreich)
Cumières
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Épernay
Kanton Épernay-1
Gemeindeverband Grande Vallée de la Marne
Koordinaten 49° 4′ N, 3° 56′ OKoordinaten: 49° 4′ N, 3° 56′ O
Höhe 65–215 m
Fläche 2,99 km2
Einwohner 768 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 257 Einw./km2
Postleitzahl 51480
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Cumières

Cumières ist eine französische Gemeinde mit 768 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Marne in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Épernay und zum Kanton Épernay-1 (bis 2015 Ay). Die Einwohner werden Cumariots genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cumières liegt etwa vier Kilometer nordnordwestlich von Épernay und etwa 18 Kilometer südsüdwestlich von Reims. Die Marne begrenzt die Gemeinde im Süden. Umgeben wird Cumières von den Nachbargemeinden Damery im Norden und Westen, Hautvillers im Norden und Osten sowie Mardeuil im Süden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 1.035 999 929 887 830 861 845 817 768
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Jean-Baptiste
  • Kirche Saint-Jean-Baptiste aus dem 18. Jahrhundert

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der italienischen Gemeinde Felino in der Provinz Parma (Emilia-Romagna) und mit der belgischen Gemeinde Assesse in der Provinz Namur bestehen Partnerschaften.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cumières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien