Cura (Pflegeheimbetreiber)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CURA Kurkliniken Seniorenwohn- und Pflegeheime GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1995
Sitz Hamburg

(HRB 103237)

Leitung Illona Michels (Vorsitzende der Geschäftsführung)
Mitarbeiter 5208 (2016)
Umsatz 236 Mio. EUR (2016)
Branche Gesundheitswesen
Website www.cura-ag.com

Die Cura Kurkliniken Seniorenwohn- und Pflegeheime GmbH mit Sitz in Hamburg[1] ist die Muttergesellschaft der Cura Unternehmensgruppe, die Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtungen sowie Rehabilitationskliniken betreibt. Der Konzern besteht aus über 100 Tochterunternehmen.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Cura Unternehmensgruppe betreibt seit 1995 Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtungen, Rehabilitationskliniken sowie ergänzende Dienstleistungen. Mit der Übernahme der Mehrheit an der Maternus-Kliniken Ende 2007 sowie der IRYO Gesellschaft für Gesundheitsmanagement im April 2008 gehören insgesamt 50 Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtungen, sechs häusliche Pflegedienste sowie vier Fach- und Rehabilitationskliniken zum Cura-Konzern. Zudem gehört mit der Recatec GmbH ein interner Dienstleister für gastronomische und hauswirtschaftliche Dienstleistungen zur Unternehmensgruppe. Organisatorischer Hauptsitz ist die CURA Seniorenwohn- und Pflegeheime Dienstleistungs GmbH in Berlin.

Die Kernaktivität der Gruppe besteht in der stationären Pflege; durch Wachstum in vorgelagerte Stufen wie Hausnotrufdienste und ambulante Dienste verfügt die Gruppe über ein Portfolio an Dienstleistungen rund um die Betreuung alter, behinderter und kranker Menschen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesanzeiger, Konzernabschluss 2016, eingesehen am 21. Februar 2018