Custonaci

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Custonaci
Wappen
Custonaci (Italien)
Custonaci
Staat Italien
Region Sizilien
Provinz Trapani (TP)
Lokale Bezeichnung Custunaci
Koordinaten 38° 5′ N, 12° 51′ OKoordinaten: 38° 5′ 0″ N, 12° 51′ 0″ O
Höhe 186 m s.l.m.
Fläche 69 km²
Einwohner 5.587 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 81 Einw./km²
Stadtviertel Cornino, S. Lucia, Purgatorio, ...
Angrenzende Gemeinden Buseto Palizzolo, Castellammare del Golfo, San Vito Lo Capo, Valderice
Postleitzahl 91015
Vorwahl 0923
ISTAT-Nummer 081007
Volksbezeichnung Custonacesi (Dialekt: Custonacioti)
Schutzpatron Maria SS. di Custonaci

Custonaci ist eine Stadt in der Provinz Trapani in der Region Sizilien in Italien mit 5587 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016).

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Custonaci liegt 20 km östlich von Trapani entfernt. Die Stadt bedeckt eine Fläche von 69 km². Diese leben hauptsächlich von der Landwirtschaft und der Gewinnung und Verarbeitung von Marmor.

Die Ortsteile sind Cornino, S. Lucia und Purgatorio. Die Nachbargemeinden sind Buseto Palizzolo, Castellammare del Golfo, San Vito lo Capo und Valderice.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort entstand im 18. Jahrhundert durch Besiedlung von unbebautem Land.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Heiligtum der Madonna von Custonaci ist sehenswert, es war im 14. Jahrhundert ein Kultort. Im 16. Jahrhundert wurden Unterkünfte und Befestigungen gebaut um das Heiligtum zu besuchen.

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei Veranstaltungen sind für den Ort wichtig: das Fest der Madonna von Custonaci, welches Ende August stattfindet und die Presepe vivente, bei der in der Weihnachtszeit vor der Grotta Scurati am Fuß des Monte Cofano eine „lebendige Krippe“ dargestellt wird. Sie umfasst nicht nur die eigentliche Weihnachtsgeschichte mit der Heiligen Familie mit den Hirten, sondern an die hundert Menschen in historischen Kostümen stellen wie eine Neapolitanische Krippe das ganze Leben einer mittelalterlichen Ortschaft mit Handwerk, Landwirtschaft und so weiter dar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Custonaci – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.