Cuttack (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Cuttack
କଟକ ଜିଲ୍ଲା
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Odisha
Division: Central Division
Verwaltungssitz: Cuttack
Fläche: 3932 km²
Einwohner: 2.624.470 (2001)
Bevölkerungsdichte: 667 Ew./km²
Website: baleswar.nic.in

Der Distrikt Cuttack (Oriya କଟକ ଜିଲ୍ଲା Kaṭaka Jillā) befindet sich im indischen Bundesstaat Odisha.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt erstreckt sich über eine Fläche von 3932 km² entlang dem Unterlauf der Mahanadi und deren beiden Hauptmündungsarmen. Die Distrikthauptstadt Cuttack befindet sich unterhalb der Aufspaltung in diese beiden Hauptmündungsarme.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus 2011 betrug die Einwohnerzahl 2.624.470.[1] Das Geschlechterverhältnis lag bei 940 Frauen auf 1000 Männer.[1] Die Alphabetisierungsrate belief sich auf 85,5 % (91,11 % bei Männern, 79,55 % bei Frauen).[1] 93,65 % der Bevölkerung sind Anhänger des Hinduismus, 5,38 % sind Muslime.[1]

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt besteht aus 3 Sub-Divisionen:[2] Athagarh, Banki und Cuttack Sadar.

Zur Dezentralisierung der Verwaltung ist der Distrikt in 14 Blöcke unterteilt:[2]

  • Athagarh
  • Banki
  • Banki-Dampara
  • Baramba
  • Baranga
  • Cuttack Sadar
  • Kantapada
  • Mahanga
  • Narasinghpur
  • Niali
  • Nischintakoili
  • Salipur
  • Tangi Chowdwar
  • Tigiria

Des Weiteren gibt es 15 Tahasils:[2]

  • Athagarh
  • Banki
  • Baramba
  • Baranga
  • Cuttack
  • Damapada
  • Kantapada
  • Kishannagar
  • Mahanga
  • Narasinghpur
  • Niali
  • Nischintakoili
  • Salipur
  • Tangi Chowdwar
  • Tigiria

Im Distrikt befinden sich folgende ULBs: die Municipal Corporation Cuttack, die Municipality Choudwar sowie die beiden Notified Area Councils (NAC) Athagarh und Banki.[2] Außerdem sind 342 Gram Panchayats im Distrikt vorhanden.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Distrikt Cuttack – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d www.census2011.co.in
  2. a b c d e baleswar.nic.in