Cyberdog

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cyberdog
Entwickler Apple
Erscheinungsjahr 1996
Betriebssystem Mac OS 7-9
Kategorie Internet-Suite
deutschsprachig Ja

Cyberdog war ein von Apple entwickelter Webbrowser, der als Beta-Version im Februar 1996 veröffentlicht wurde.[1] Er macht sich die OpenDoc-Softwaretechnologie zunutze und war unter Mac OS bis Version 9 lauffähig. Es handelt sich dabei um eine integrierte Anwendung mit Webbrowser-, Mail-, Nachrichten-, Adressbuch- und FTP-Drag-and-Drop-Funktionalität.[2] Nachdem am 28. April 1997 die Version 2.0 veröffentlicht worden ist, wurde die Entwicklung von Cyberdog und OpenDoc im Mai 1997 eingestellt und durch den Internet Explorer ersetzt.[3]

Die Konzepte, die Cyberdog zugrunde lagen, finden sich beim aktuellen OS X beispielsweise in der FTP-Integration im Finder und im WebKit-Browser Safari wieder.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geoff Duncan: Cyberdog Beta Available for Power Macs. In: tidbits.com. 19. Februar 1996, abgerufen am 27. Juli 2016 (englisch).
  2. Apple unleashes CyberDog 2.0. CNET, 24. Dezember 1996, abgerufen am 27. Juli 2016 (englisch).
  3. Stephan Ehrmann: MacOS 8 kommt im Sommer. Heise online, 11. April 1997, abgerufen am 27. Juli 2016.
  4. Dhiram Shah: Top 10 Apple products which flopped. In: newlaunches.com. 27. März 2007, abgerufen am 27. Juli 2016 (englisch).