Cynthia Lennon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Achtung Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 2. Oktober 2015 um 23:57 Uhr durch Ilja Lorek (Diskussion | Beiträge) (Schriften: erg). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cynthia und Julian Lennon (2010)

Cynthia Powell Lennon (* 10. September 1939 in Blackpool, England; † 1. April 2015 auf Mallorca, Spanien)[1] war die erste Ehefrau des Musikers John Lennon.

Leben

Cynthia Powell wuchs in Hoylake, einem kleinen Ort nahe Liverpool, auf. Mit 18 Jahren besuchte sie das Liverpool College of Art, an dem sie John Lennon kennenlernte. Im Jahr 1962 wurde sie schwanger, und sie und John Lennon beschlossen zu heiraten. Die Hochzeit fand am 23. August 1962 im Mount Pleasant Register Office in Liverpool statt. Die Ehe wurde lange verheimlicht, weil Beatles-Manager Brian Epstein befürchtete, viele weibliche Beatlesfans würden durch das Bekanntwerden das Interesse an Lennon verlieren. Cynthias und John Lennons Sohn John Charles Julian wurde am 8. April 1963 im Sefton General Hospital in Liverpool geboren. Die Presse fand 1964 das Geheimnis um ihre Ehe heraus, aber Epsteins Befürchtungen traten nicht ein; es gab keine negativen Auswirkungen auf die Popularität der Gruppe.

1968 verklagte Cynthia Lennon ihren Mann wegen Ehebruchs mit der japanischen Künstlerin Yoko Ono. Anfänglich plante John Lennon, seine Frau ebenfalls wegen Ehebruchs zu verklagen und seine eigene Schuld an der Zerrüttung der Ehe abzustreiten. John Lennons Behauptung, keinen Ehebruch begangen zu haben, entpuppte sich bald als Schwindel, da Yoko Ono ein Kind von ihm erwartete. Am 8. November 1968 wurde die Scheidung rechtskräftig und Cynthia Lennon erhielt das Sorgerecht für Julian.

Am 1. August 1970 heiratete Cynthia Lennon den italienischen Hotelier Roberto Bassanini. Die Ehe hielt bis 1973. 1978 heiratete sie John Twist, einen Ingenieur aus Lancashire, England. Im selben Jahr erschien ihre erste Autobiografie mit dem Titel A Twist of Lennon. Nach der Scheidung von Twist 1983 nahm sie wieder den Nachnamen Lennon an.

Im September 2005 erschien eine weitere Autobiografie mit dem Titel John, in der sich Cynthia Lennon erneut mit ihrer Beziehung zu John Lennon auseinandersetzte.

Cynthia Lennon lebte bis zu ihrem Tod auf Mallorca. Ihren vierten Ehemann, Noel Charles, den sie durch ihren Sohn Julian kennengelernt hatte, heiratete sie am 7. Juni 2002.[2] Sie starb am 1. April 2015 im Alter von 75 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.[1]

Schriften

  • Cynthia Lennon: A Twist Of Lennon. Star Books, London 1978, ISBN 0-352-30196-1.
  • Cynthia Lennon: John. Übersetzt von Christian Kennerknecht. Goldmann, München 2005, ISBN 3-442-15406-5.

Weblinks

 Commons: Cynthia Lennon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b Jenn Selby: Cynthia Lennon dead: John Lennon's ex-wife dies aged 75. In: The Independent, 1. April 2015 (englisch, abgerufen am 1. April 2015).
  2. Cynthia Lennon: John. Goldmann, München 2005, ISBN 3-442-15406-5, S. 369.