Dálnice 3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CZ-D
Dálnice D3 in Tschechien
Dálnice 3
 Dálnice 3
Karte
Dálnice 3
Basisdaten
Betreiber: Ředitelství silnic a dálnic ČR
Gesamtlänge: 172 km
  davon in Betrieb: 45 km
  davon in Bau: 24 km
  davon in Planung: 103 km

Kraj (Region):

Die Dálnice 3 ist eine tschechische Autobahn in Mittelböhmen und Südböhmen auf der Trasse PragTáborČeské Budějovice–Grenze A/CZ.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die größtenteils noch geplante Trasse soll nach ihrer Fertigstellung zusammen mit der österreichischen Mühlviertler Schnellstraße Prag mit Linz verbinden. Derzeit ist nur eine 41 km lange Strecke zwischen Mezno (Bezirk Benešov) und Veselí nad Lužnicí fertiggestellt und im Betrieb. Weiter wurde eine 1,7 km lange Strecke bei Veselí nad Lužnicí und eine 18 km lange Strecke als Verlegung der Hauptstraße I/3 fertiggestellt (Umgehung des Ortes Veselí nad Lužnicí sowie die Strecke ŠevětínBorek). Ein 26 km langer Abschnitt der Autobahn D3 zwischen Tábor und Veselí nad Lužnicí wurde am 28. Juni 2013 in Betrieb genommen.[1]

Der Abschnitt zwischen Třebonín und der Staatsgrenze mit Österreich war ursprünglich als Schnellstraße (rychlostní silnice) R3 geplant, gilt jedoch seit der Umwidmung der tschechischen Autobahnen und Schnellstraßen mit dem 1. Januar 2016 als Teil der D3.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auto.cz:„Dálnice D3 je dvojnásobně dlouhá, otevřel nový úsek Tábor-Veselí“ (tschechisch), 27. Juni 2013, abgerufen am 1. Juli 2013
  2. „Nové pojetí dálniční sítě“ („Neukonzeption des Autobahnnetzwerks“), Flugblatt des Verkehrsministeriums der tschechischen Republik, Oktober 2015, abgerufen am 25. Dezember 2015