Dänische Frauen-Handballnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dänemark
Verband Dansk Håndbold Forbund (DHF)
Konföderation EHF
Trainer Klavs Bruun Jørgensen
Co-Trainer Søren Herskind
Meiste Tore Camilla Andersen: 846
Meiste Spiele Janne Kolling: 250
Heim
Auswärts


Olympische Spiele
Teilnahmen 4 (von 11) von 11 (Erste: 1996)
Bestes Ergebnis Olympiasieger 1996, 2000, 2004
Handball-Weltmeisterschaft
Teilnahmen 19 (von 22) von 22 (Erste: 1957)
Bestes Ergebnis Weltmeister 1997
Handball-Europameisterschaft
Teilnahmen 12 (von 12) (Erste: 1994)
Bestes Ergebnis Europameister 1994, 1996, 2002
(Stand: 18. Dezember 2016)

Die dänische Frauen-Handballnationalmannschaft vertritt Dänemark bei internationalen Turnieren im Frauenhandball.

Die dänische Mannschaft konnten bislang eine Weltmeisterschaft, drei olympische Goldmedaillen und drei Europameisterschaften gewinnen.

Platzierungen bei Meisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaften (Feld)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft 1949: nicht qualifiziert
Weltmeisterschaft 1956: nicht qualifiziert
Weltmeisterschaft 1960: 5. Platz

Weltmeisterschaften (Halle)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft 1957: 05. Platz
Weltmeisterschaft 1962: 02. Platz
Weltmeisterschaft 1965: 05. Platz
Weltmeisterschaft 1971: 06. Platz
Weltmeisterschaft 1973: 07. Platz
Weltmeisterschaft 1975: 09. Platz
Weltmeisterschaft 1978: nicht qualifiziert
Weltmeisterschaft 1982: nicht qualifiziert
Weltmeisterschaft 1986: nicht qualifiziert
Weltmeisterschaft 1990: 10. Platz
Weltmeisterschaft 1993: 02. Platz
Weltmeisterschaft 1995: 03. Platz
Weltmeisterschaft 1997: 01. Platz
Weltmeisterschaft 1999: 06. Platz
Weltmeisterschaft 2001: 04. Platz
Weltmeisterschaft 2003: 13. Platz
Weltmeisterschaft 2005: 04. Platz
Weltmeisterschaft 2007: nicht qualifiziert
Weltmeisterschaft 2009: 05. Platz
Weltmeisterschaft 2011: 04. Platz
Weltmeisterschaft 2013: 03. Platz
Weltmeisterschaft 2015: 06. Platz
Weltmeisterschaft 2017: qualifiziert

Europameisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europameisterschaft 1994: 01. Platz
Europameisterschaft 1996: 01. Platz
Europameisterschaft 1998: 02. Platz
Europameisterschaft 2000: 10. Platz
Europameisterschaft 2002: 01. Platz
Europameisterschaft 2004: 02. Platz
Europameisterschaft 2006: 11. Platz
Europameisterschaft 2008: 11. Platz
Europameisterschaft 2010: 04. Platz
Europameisterschaft 2012: 05. Platz
Europameisterschaft 2014: 07. Platz
Europameisterschaft 2016: 04. Platz

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Sommerspiele 1976: nicht qualifiziert
Olympische Sommerspiele 1980: nicht qualifiziert
Olympische Sommerspiele 1984: nicht qualifiziert
Olympische Sommerspiele 1988: nicht qualifiziert
Olympische Sommerspiele 1992: nicht qualifiziert
Olympische Sommerspiele 1996: 01. Platz
Olympische Sommerspiele 2000: 01. Platz
Olympische Sommerspiele 2004: 01. Platz
Olympische Sommerspiele 2008: nicht qualifiziert
Olympische Sommerspiele 2012: 09. Platz
Olympische Sommerspiele 2016: nicht qualifiziert

Aktueller Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das von bei der Europameisterschaft 2016 von Klavs Bruun Jørgensen trainierte dänische Nationalteam bestand aus folgenden Spielerinnen[1]:

Sandra Toft (Larvik HK), Rikke Poulsen (Viborg HK), Stine Bodholt Nielsen (Viborg HK), Louise Svalastog Spellerberg (København Håndbold), Kathrine Heindahl (Randers HK), Trine Østergaard Jensen (FCM Håndbold), Maria Fisker (Randers HK), Fie Woller (FCM Håndbold), Mette Tranborg (SK Aarhus), Anne Cecilie Dornonville de la Cour (København Håndbold), Anne Mette Hansen (København Håndbold), Line Haugsted (Viborg HK), Stine Jørgensen (FCM Håndbold), Kristina Kristiansen (Nykøbing Falster Håndboldklub), Anna Sophie Okkels (SK Aarhus), Lotte Grigel (GK Rostow am Don)

Bekannte ehemalige Nationalspielerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.dhf.dk: EM-truppen udtaget, abgerufen am 15. November 2016