Dätwyler Sealing Technologies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Teile dieses Artikels scheinen seit 2010 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Dätwyler Sealing Technologies AG

Logo
Rechtsform AG (Schweiz)
Gründung 1915
Sitz Schattdorf, Schweiz
Leitung Torsten Maschke
Mitarbeiterzahl 5.917 (2016) [1]
Umsatz 753.3 Mio. CHF (2016) [1]
Branche Dichtungs-, Dämpfungstechnik
Website www.daetwyler-cables.com

Dätwyler Sealing Technologies (früher Dätwyler Rubber) ist ein Konzernbereich der Dätwyler Holding AG und agiert am Markt als Anbieter von Gummiformteilen für die Automobilbranche und die produzierende Industrie. Ebenso stellt das Unternehmen Extrusionsprodukte als Dichtungen für den Hoch- und Tiefbau her. Das Unternehmen mit dem Stammsitz in Schattdorf (Uri) und fünf internationalen Niederlassungen erwirtschaftete im Jahr 2016 mit 5´917 Mitarbeitern einen Umsatz von 753.3 Millionen Schweizer Franken.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hat seine Wurzeln in den Schweizerischen Draht- und Gummiwerken, deren Leitung Adolf Dätwyler 1915 übernahm. 1917 wurden die damals finanziell angeschlagenen Schweizerischen Draht- und Gummiwerke auf Initiative Dätwylers von einem Finanzsyndikat übernommen. Durch ein Management-Buy-out wurde Adolf Dätwyler 1920 Mehrheitsaktionär. 1939 nahm die grösste Gummimischanlage der Schweiz ihren Dienst auf.

1973 wurde eine Niederlassung in Deutschland gegründet, ein Jahr später eine weitere in Frankreich. 1996 folgte eine weitere Niederlassung in den USA, 2000 eine in der Tschechischen Republik, 2003 in der Ukraine und 2008 in Mexiko. 2011 wurde noch ein Standort in China eröffnet. Der Dätwyler Konzernbereich Sealing Technologies tritt seit dem 1. Oktober 2011 unter der Marke Dätwyler (bisher Dätwyler Rubber) auf.

Produkte/Anwendungsbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dätwyler Konzernbereich Sealing Technologies stellt Dichtungs- und Dämpfungslösungen aus Elastomeren her. Das Unternehmen ist Ausrüster für die Automobilindustrie sowie die Baubranche und weitere Industrien. Nach eigenen Aussagen enthält jedes dritte Auto weltweit ein Elastomerteil von Dätwyler.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Geschäftsbericht der Dätwyler Gruppe, Seite 11 (PDF; 5,5 MB)