Département Artibonite

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basisdaten
Hauptort: Gonaïves
Fläche: 4887 km²
Einwohner: 1.727.524
(2015)
Bevölkerungsdichte: 353 Einwohner je km²
Karte
KubaDominikanische RepublikGrand’AnseSudNippesSud-EstOuestOuestNord-OuestArtiboniteNordNord-EstCentreLage des Départements im Lande
Über dieses Bild

Artibonite ist eines der zehn Départements in Haiti. Es ist benannt nach dem Fluss Artibonite, der in ihm in den Golf von Gonâve mündet. Es umfasst eine Fläche von 4887 km²[1] und hat rund 1.728.000 Einwohner (Stand 2015).[2] Neben der Hauptstadt Gonaïves ist Saint-Marc die wichtigste Stadt im Département Artibonite.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Februar 2004 versuchte eine Rebellengruppe erfolglos, die Unabhängigkeit Artibonites von Haiti zu erklären und durchzusetzen.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Artibonite wird ein Großteil des haitianischen Reises angebaut.

Arrondissements[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Department wird in fünf Kreise (Arrondissemente) eingeteilt:

  1. Dessalines
  2. Gonaïves
  3. Gros-Morne
  4. Marmelade
  5. Saint-Marc

Städte und Dörfer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population totale par sexe et population de 18 ans et plus, ménages et densités, estimées en 2015. Institut Haïtien de Statistique et d’Informatique, Port-au-Prince 2015, S. 77, abgerufen am 22. November 2018.
  2. Institut Haïtien de Statistique et d’Informatique: Population totale par sexe et population de 18 ans et plus, ménages et densités, estimées en 2015. Port-au-Prince 2015, Tabelle Population totale par sexe et population de 18 ans et plus, estimées en 2015, au niveau des différentes unités géographiques (Arrondissements, Communes, Sections Communales), S. 21, abgerufen am 22. November 2018.