Département Finistère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Finistère
Wappen des Departements Finistère
Finistère Côtes-d’Armor Ille-et-Vilaine Morbihan Loire-Atlantique Vendée Manche Mayenne Orne Calvados Maine-et-Loire Sarthe Indre-et-Loire Vienne Deux-Sèvres Indre Loir-et-Cher Eure Eure-et-Loir Seine-Maritime Oise Aisne Somme Pas-de-Calais Nord Ardennes Marne Meuse Meurthe-et-Moselle Haute-Marne Vosges Moselle Haut-Rhin Bas-Rhin Territoire de Belfort Cher Loiret Yonne Aube Côte-d’Or Nièvre Haute-Saône Essonne Yvelines Seine-et-Marne Val-d’Oise Hauts-de-Seine Val-de-Marne Seine-Saint-Denis Paris Doubs Jura Saône-et-Loire Allier Creuse Haute-Vienne Charente Charente-Maritime Corrèze Dordogne Gironde Puy-de-Dôme Loire Rhône Ain Haute-Savoie Cantal Lot Savoie Haute-Loire Isère Ardèche Landes Lot-et-Garonne Hautes-Alpes Drôme Alpes-Maritimes Var Alpes-de-Haute-Provence Vaucluse Bouches-du-Rhône Gard Hérault Lozère Aveyron Tarn Tarn-et-Garonne Gers Pyrènèes-Atlantiques Hautes-Pyrénées Aude Pyrénées-Orientales Haute-Garonne Ariège Haute-Corse Corse-du-Sud Vereinigtes Königreich Andorra Guernsey Jersey Niederlande Belgien Luxemburg Deutschland Liechtenstein Monaco Österreich Schweiz Italien SpanienLage des Departements Finistère in Frankreich
Über dieses Bild
Region Bretagne
Präfektur Quimper
Unterpräfektur(en) Brest
Châteaulin
Morlaix
Einwohner 899.870 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 134 Einw. pro km²
Fläche 6.733 km²
Arrondissements 4
Kantone 54
Gemeinden 283
Präsident des
Generalrats
Pierre Maille[1] (PS)
ISO-3166-2-Code FR-29
Finistère

Das Département Finistère [finisˈtɛːʀ] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 29. Es liegt im Nordwesten des Landes in der Region Bretagne und ist das westlichste kontinentale Département Frankreichs. Aufgrund seiner Lage auf der Spitze der bretonischen Halbinsel bekam es bereits in römischer Zeit den Namen Finis Terrae (Ende der Erde). Der bretonische Name lautet Penn ar Bed ([ˌpɛnarˈbeːt] Anfang, Spitze oder auch Haupt der Welt). Das Departement wird in Nord- und Süd-Finistère unterteilt, Präfektursitze sind Quimper im Süden und die Hafenstadt Brest im Norden.

Geographie[Bearbeiten]

Typische Küstenlandschaft bei Le Diben / Morlaix

Das Departement erstreckt sich in etwa von Morlaix über Brest bis Quimperlé. Lange Sandstrände im Süden, Méander und kleine Buchten im Norden, eine schroffe Felsenküste mit Heidelandschaften dahinter im Westen kennzeichnen die Küste des Finistère.

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung: Das Wappen ist in Gold und Blau gespalten. Vorn ein schwarzer nach links gewendeter Löwe und hinten ein springendes silbernes Schaf mit goldener Bewehrung. Das Schildhaupt hat fünf Hermeline.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Das Département gehört zum Verbreitungsgebiet der bretonischen Sprache.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Bretonisches Haus an der Atlantikküste bei Le Diben – Morlaix

Die größten Gemeinden im Département Finistère:

Stadt Einwohner
(Stand)
Arrondissement
Brest 140.547 (2011) Brest
Quimper 63.235 (2011) Quimper
Concarneau 18.826 (2011) Quimper
Morlaix 15.549 (2011) Morlaix
Landerneau 15.148 (2011) Brest
Douarnenez 14.815 (2011) Quimper
Guipavas 13.414 (2011) Brest
Plougastel-Daoulas 13.264 (2011) Brest
Quimperlé 12.156 (2011) Quimper
Plouzané 11.928 (2011) Brest

Weitere bekannte Orte sind:

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Arrondissement Einwohner
(2011)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte
(Einw./km²)
Kantone Gemeinden
Brest 367.910 1.408 261,3 20 80
Châteaulin 85.976 1.804 47,7 7 61
Morlaix 128.996 1.319 97,8 10 60
Quimper 316.988 2.202 144 17 82

Siehe auch[Bearbeiten]

Klimadaten[Bearbeiten]

Messstation: Île d’Ouessant, Meereshöhe – die Angaben gelten für den Norden des Départements[2]

Maritime Klimadaten J F M A M J J A S O N D
mittlere Höchsttemperatur 10 10 10 11 14 16 18 18 17 15 12 11
mittlere Tiefsttemperatur 7 6 7 8 10 12 13 14 13 12 9 8
Anzahl sehr sonnige Tage 1 1 2 3 3 3 4 2 3 2 1 1
Anzahl Tage mit bedecktem Himmel 19 15 15 11 10 11 10 11 11 13 16 18
Anzahl Regentage 15 14 12 9 8 7 6 8 9 10 15 14
Regenmenge in mm 80 70 57 40 40 33 31 45 58 60 80 82
Wassertemperatur in Küstennähe 10 9 10 10 12 13 16 17 16 14 13 12

Tage pro Jahr mit

  • Regenfällen über 1 mm: 127
  • Frost: 3
  • Schnee: 4
  • Gewitter: 5
  • Hagel: 5

Messstation: Penmarc’h zwischen Audierne und Pont-l’Abbé, auf Meereshöhe – die Angaben gelten für den Süden des Départements

Maritime Klimadaten J F M A M J J A S O N D
mittlere Höchsttemperatur 10 10 10 12 14 17 19 20 18 15 12 11
mittlere Tiefsttemperatur 6 6 6 7 10 12 14 15 13 11 9 7
Anzahl sehr sonnige Tage 2 3 4 5 4 5 6 4 4 3 1 2
Anzahl Tage mit bedecktem Himmel 17 13 13 10 9 8 7 7 9 12 15 17
Anzahl Regentage 13 11 10 8 9 6 5 7 9 10 13 13
Regenmenge in mm 75 65 57 40 45 30 32 45 62 68 80 80
Wassertemperatur in Küstennähe 10 9 10 11 13 15 17 18 17 15 14 12

Tage pro Jahr mit

  • Frost: 10
    • Erster Frost: Ende Dezember
    • Letzter Frost: Ende Februar
  • Regenfällen über 1 mm: 115
  • Schnee: 1
  • Gewitter: 4
  • Hagel: 2

Stand 1991

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Département Finistère – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.cg29.fr/Le-Conseil-general/Les-54-cantons-et-elus/Le-President abgerufen am 9. Juli 2012
  2. Klimadaten aus: Jean-Noël Darde, Plages et côtes de France, Éditions Balland, Paris 1991

48.268333333333-4.1141666666667Koordinaten: 48° 16′ N, 4° 7′ W