Département Sarthe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sarthe
Wappen des Departements Sarthe
FinistèreCôtes-d’ArmorIlle-et-VilaineMorbihanLoire-AtlantiqueVendéeMancheMayenneOrneCalvadosMaine-et-LoireSartheIndre-et-LoireVienneDeux-SèvresIndreLoir-et-CherEureEure-et-LoirSeine-MaritimeOiseAisneSommePas-de-CalaisNordArdennesMarneMeuseMeurthe-et-MoselleHaute-MarneVosgesMoselleHaut-RhinBas-RhinTerritoire de BelfortCherLoiretYonneAubeCôte-d’OrNièvreHaute-SaôneEssonneYvelinesSeine-et-MarneVal-d’OiseHauts-de-SeineVal-de-MarneSeine-Saint-DenisParisDoubsJuraSaône-et-LoireAllierCreuseHaute-VienneCharenteCharente-MaritimeCorrèzeDordogneGirondePuy-de-DômeLoireRhôneAinHaute-SavoieCantalLotSavoieHaute-LoireIsèreArdècheLandesLot-et-GaronneHautes-AlpesDrômeAlpes-MaritimesVarAlpes-de-Haute-ProvenceVaucluseBouches-du-RhôneGardHéraultLozèreAveyronTarnTarn-et-GaronneGersPyrènèes-AtlantiquesHautes-PyrénéesAudePyrénées-OrientalesHaute-GaronneAriègeHaute-CorseCorse-du-SudVereinigtes KönigreichAndorraGuernseyJerseyNiederlandeBelgienLuxemburgDeutschlandLiechtensteinMonacoÖsterreichSchweizItalienSpanienLage des Departements Sarthe in Frankreich
Über dieses Bild
Region Pays de la Loire
Präfektur Le Mans
Unterpräfektur(en) La Flèche
Mamers
Einwohner 568.445 (1. Jan. 2015)
Bevölkerungsdichte 92 Einw. pro km²
Fläche 6.206,24 km²
Arrondissements 3
Gemeindeverbände 17
Kantone 21
Gemeinden 360
Präsident des
Départementrats
Dominique Le Mèner[1]
ISO-3166-2-Code FR-72
Lage des Sarthe
Lage des Départements Sarthe in der
Region Pays de la Loire

Das Département de la Sarthe Zum Anhören bitte klicken! [saʀt] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 72. Es liegt im Nordwesten des Landes in der Region Pays de la Loire und ist nach dem Fluss Sarthe benannt. Fluss und Département sind Namensgeber für den Circuit de la Sarthe, auf dem das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ausgetragen wird.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département Sarthe grenzt an die Départements Orne, Eure-et-Loir, Loir-et-Cher, Indre-et-Loire, Maine-et-Loire und Mayenne.

Wichtigster Fluss ist die namensgebende Sarthe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département wurde am 4. März 1790 aus dem Ostteil von Maine und einigen nordöstlichen Landstrichen von Anjou gebildet.

Seit 1960 gehört es der Region Pays de la Loire an.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: auf blauem Grund sechs Reihen goldene gesäte Lilien, das rote Bord ziert im rechten Obereck ein silberner Löwe

Symbolik: Als Wappen führt das heutige Département Sarthe das der ehemaligen Grafschaft Maine.

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Sarthe sind:

Stadt Einwohner
(2015)
Arrondissement
Le Mans 143.325 Le Mans
La Flèche 15.185 La Flèche
Sablé-sur-Sarthe 12.496 La Flèche
Allonnes 11.128 Le Mans
La Ferté-Bernard 8.875 Mamers
Coulaines 7.464 Le Mans
Changé 6.446 Le Mans
Mamers 5.304 Mamers
Arnage 5.191 Le Mans

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département Sarthe gliedert sich in 3 Arrondissements, 21 Kantone und 360 Gemeinden:

Gemeinden und Arrondissemente im Département Sarthe
Arrondissement Kantone Gemeinden Einwohner
1. Januar 2015
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
La Flèche 6 118 000000000152584.0000000000152.584 2.521,36 000000000000061.000000000061 721
Le Mans 11 47 000000000265274.0000000000265.274 837,38 000000000000317.0000000000317 723
Mamers 8 195 000000000150587.0000000000150.587 2.847,50 000000000000053.000000000053 722
Département Sarthe 21 360 000000000568445.0000000000568.445 6.206,24 000000000000092.000000000092 72

Siehe auch:

Die Allée couverte du Colombier liegt nordwestlich von Aubigné-Racan, nahe der Straße D 78 nach Sarcé, im Département Sarthe.

Der Dolmen la Pierre couverte (Duneau) liegt direkt an der Straße "Route de Planche", östlich von Connerré, südlich von Duneau 30 km östlich von Le Mans.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Département Sarthe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. cg72.fr abgerufen am 26. April 2015.

Koordinaten: 48° 1′ N, 0° 13′ O