Département Sarthe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Département Sarthe
Wappen des Departements Département Sarthe
Finistère Côtes-d’Armor Ille-et-Vilaine Morbihan Loire-Atlantique Vendée Manche Mayenne Orne Calvados Maine-et-Loire Sarthe Indre-et-Loire Vienne Deux-Sèvres Indre Loir-et-Cher Eure Eure-et-Loir Seine-Maritime Oise Aisne Somme Pas-de-Calais Nord Ardennes Marne Meuse Meurthe-et-Moselle Haute-Marne Vosges Moselle Haut-Rhin Bas-Rhin Territoire de Belfort Cher Loiret Yonne Aube Côte-d’Or Nièvre Haute-Saône Essonne Yvelines Seine-et-Marne Val-d’Oise Hauts-de-Seine Val-de-Marne Seine-Saint-Denis Paris Doubs Jura Saône-et-Loire Allier Creuse Haute-Vienne Charente Charente-Maritime Corrèze Dordogne Gironde Puy-de-Dôme Loire Rhône Ain Haute-Savoie Cantal Lot Savoie Haute-Loire Isère Ardèche Landes Lot-et-Garonne Hautes-Alpes Drôme Alpes-Maritimes Var Alpes-de-Haute-Provence Vaucluse Bouches-du-Rhône Gard Hérault Lozère Aveyron Tarn Tarn-et-Garonne Gers Pyrènèes-Atlantiques Hautes-Pyrénées Aude Pyrénées-Orientales Haute-Garonne Ariège Haute-Corse Corse-du-Sud Vereinigtes Königreich Andorra Guernsey Jersey Niederlande Belgien Luxemburg Deutschland Liechtenstein Monaco Österreich Schweiz Italien SpanienLage des Departements Département Sarthe in Frankreich
Über dieses Bild
Region Pays de la Loire
Präfektur Le Mans
Unterpräfektur(en) La Flèche
Mamers
Einwohner 568.760 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 92 Einw. pro km²
Fläche 6.206 km²
Arrondissements 3
Kantone 21
Gemeinden 361
Präsident des
Départementrats
Dominique Le Mèner[1]
ISO-3166-2-Code FR-72
Lage des Département Sarthe
Lage des Départements Département Sarthe in der
Region Pays de la Loire

Das Département de la Sarthe Zum Anhören bitte klicken! [saʀt] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 72. Es liegt im Nordwesten des Landes in der Region Pays de la Loire und ist nach dem Fluss Sarthe benannt. Fluss und Département sind Namensgeber für den Circuit de la Sarthe, auf dem das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ausgetragen wird.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département Sarthe grenzt an die Départements Orne, Eure-et-Loir, Loir-et-Cher, Indre-et-Loire, Maine-et-Loire und Mayenne.

Wichtigster Fluss ist die namensgebende Sarthe.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: auf blauem Grund sechs Reihen goldene gesäte Lilien, das rote Bord ziert im rechten Obereck ein silberner Löwe

Symbolik: Als Wappen führt das heutige Département Sarthe das der ehemaligen Grafschaft Maine.

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Sarthe sind:

Stadt Einwohner
(2014)
Arrondissement
Le Mans 143.813 Le Mans
La Flèche 15.025 La Flèche
Sablé-sur-Sarthe 12.508 La Flèche
Allonnes 11.073 Le Mans
La Ferté-Bernard 8.935 Mamers
Coulaines 7.520 Le Mans
Changé 6.428 Le Mans
Mamers 5.333 Mamers
Arnage 5.111 Le Mans

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Département Sarthe gliedert sich in 3 Arrondissements, 21 Kantone und 361 Gemeinden:

Gemeinden und Arrondissemente im Département Sarthe
Arrondissement Kantone Gemeinden Einwohner
1. Januar 2014
Fläche
km²
Bevölkerungs-
dichte  Einw./km²
Code
INSEE
La Flèche 6 119 000000000152638.0000000000152.638 2.521,36 000000000000061.000000000061 721
Le Mans 11 47 000000000265179.0000000000265.179 837,38 000000000000317.0000000000317 723
Mamers 8 195 000000000150943.0000000000150.943 2.847,50 000000000000053.000000000053 722
Département Sarthe 21 361 000000000568760.0000000000568.760 6.206,24 000000000000092.000000000092 72

Die Allée couverte du Colombier liegt nordwestlich von Aubigné-Racan, nahe der Straße D 78 nach Sarcé, im Département Sarthe.

Der Dolmen la Pierre couverte (Duneau) liegt direkt an der Straße "Route de Planche", östlich von Connerré, südlich von Duneau 30 km östlich von Le Mans.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Département Sarthe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. cg72.fr abgerufen am 26. April 2015.

Koordinaten: 48° 1′ N, 0° 13′ O