Dörrigsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dörrigsen
Stadt Einbeck
Wappen von Dörrigsen
Koordinaten: 51° 45′ 14″ N, 9° 51′ 34″ O
Höhe: 154 m
Einwohner: 315 (Okt. 2010)[1]
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 37574
Vorwahl: 05561
Dörrigsen (Niedersachsen)
Dörrigsen

Lage von Dörrigsen in Niedersachsen

Dörrigsen ist ein Dorf und südlicher Ortsteil der Stadt Einbeck im Landkreis Northeim in Niedersachsen, der etwas abgelegen von größeren Verkehrswegen am Südlieth, einem nördlichen Vorberg des Ahlsburg liegt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste urkundliche Erwähnung findet Dörrigsen um das Jahr 1254 als Dorrigesen, später auch Doringessen genannt. Im Jahr 1865 wurde im Ort das erste Schulgebäude errichtet, nachdem bereits seit 1800 Kinder in Dörrigsen unterrichtet wurden. Dörrigsen wurde am 1. März 1974 durch Eingemeindung zum Ortsteil der Stadt Einbeck.[2]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsbürgermeister ist Hans-Joachim Küchemann (WG) (Stand November 2006). Die Einbecker Ortschaften Buensen, Dörrigsen, Iber und Strodthagen wählen einen gemeinsamen Ortsrat.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Mitte des weißen Wappenschildes liegt die rote Blüte einer Heckenrose zwischen blauen Querstreifen ober- und unterhalb.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der in Dörrigsen ansässige Sportverein heißt TSV Jahn Dörrigsen. Außerdem gibt es die Freiwillige Feuerwehr.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadt Einbeck: Einwohnerstatistik Oktober 2010 (PDF; 38 kB). Abgerufen am 22. März 2011.
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 207.