Düüreg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Düürgüüd von Ulaanbaatar.

Ein Düüreg (mongolisch дүүрэг, Plural: Düürgüüd) ist ein Hauptstadtdistrikt in Ulaanbaatar, der Hauptstadt der Mongolei. Heute gibt es neun Düürgüüd, die wiederum jeweils in Choroos (khoroo, хороо) unterteilt sind.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Einführung der modernen Verfassung 1992 wurden die vier großen städtischen Rayons aufgegeben und zunächst 12 Düürgüüd in der Hauptstadt eingeräumt, von denen drei jedoch 1995 wieder aufgegeben wurden (Gachuurt, Jargalant, Tuul). Die Düüreg sind nach markanten Merkmalen benannt.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Düürgüüd sind in der Rangfolge vergleichbar mit den Sum (сум) der Provinzen (Aimag). Sie sind verantwortlich für die Einziehung von Steuern und Unterhaltung der Infrastruktur und Dienstleistungen.[1] Jeder Düüreg dient auch als Wahlbezirk und wählt ein bis vier Abgeordnete in den Großen Staats-Chural. Auf vier Jahre gewählt wird auch der Düüreg Governor. Die Düüregs sind unterteilt in ein bis 32 Choroos (2013 insgesamt 151).

Düürgüüd von Ulaanbaatar
Düüreg Mongolisch Choroo Einwohner
1. Jan. 2006
Wachstum
(%)
Einwohner
1. Jan. 2007
Wachstum
(%)
Einwohner
1. Jan. 2008
Wachstum
(%)
Einwohner
1. Jan. 2009
Fläche
km²
Bevölkerungsdichte
/km²
Bagachangai
Bagakhangai
Багахангай 2 3,776 1.4 3,827 1.0 3,864 -3.2 3,742 140.0 26.7
Baganuur Багануур 4 25,261 1.9 25,731 0.9 25,969 -0.4 25,877 620.2 41.7
Bajangol
Bayangol
Баянгол 20 160,479 0.2 160,818 2.7 165,159 2.5 169,278 29.5 5,738.2
Bajandsürch
Bayanzürkh
Баянзүрх 24 196,132 7.9 211,614 4.7 221,565 6.2 235,192 1,244.1 189.0
Tschingeltei
Chingeltei
Чингэлтэй 19 130,501 1.8 132,883 2.4 136,014 2.9 140,019 89.3 1,568.0
Chan-Uul
Khan Uul
Хан Уул 14 87,912 3.4 90,925 4.1 94,670 4.4 98,815 484.7 203.9
Nalaich Налайх 7 26,529 2.9 27,297 3.1 28,152 3.4 29,115 687.6 42.3
Songinochairchan
Songino Khairkhan
Сонгинохайрхан 25 204,587 3.2 211,056 4.4 220,295 5.5 232,326 1,200.6 193.5
Süchbaatar
Sükhbaatar
Сүхбаатар 18 117,233 5.0 123,041 5.2 129,486 2.8 133,108 208.4 638.7
total 132 952,410 3.7 987,192 3.8 1,025,174 4.1 1,067,472 4,704.4 226.9

Nalaich und Baganuur sind zwar administrativ an Ulaanbaatar angeschlossen, bilden jedoch eigene Städte. Bagakhangai und Baganuur sind Exklaven ohne geographische Verbindung zur Hauptstadt. Baghkhangai liegt in der Provinz Töw, Baganuur auf der Grenze der Provinzen Töw und Chentii.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Takuya Kamata u. a.: Managing Urban Expansion in Mongolia: Best Practices in Scenario-Based Urban Planning. 2010.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Takuya Kamata, James Reichert, Tumentsogt Tsevegmid, Yoonhee Kim, Brett Sedgewick: Managing Urban Expansion in Mongolia: Best Practices in Scenario-Based Urban Planning. (= World Bank e-Library). World Bank Publications, 2010, ISBN 978-0-8213-8315-5, Kap. 2: Government and administrative structure in Ger Areas
  • Alan J. K. Sanders: Historical Dictionary of Mongolia. (= Historical Dictionaries of Asia, Oceania, and the Middle East. Band 42). Ausgabe 2, Scarecrow Press, 2003, ISBN 0-8108-6601-3. (verkürzte Neuauflage: Rowman & Littlefield 2017, ISBN 978-1-5381-0227-5)
  • National Statistical Office of Mongolia