Dürüm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Insbesondere die Absätze „Herkunft“ und „Verbreitung“ sind unbelegt.
Ein Dürüm-Döner

Dürüm (türkisch Rolle, [dyˈɾym]) ist eine wrap-ähnliche Rolle aus Yufka-Fladenbrot mit einer variantenreichen Füllung. Gewöhnliche Füllungen sind Salat, Soße, Falafel, Çiğ Köfte und Schnittfleisch (Rind oder Hammel, in Deutschland auch Pute). Der Dürüm entstammt der türkischen Küche. Dürüm bezeichnet auch eine Variante des Döner Kebab.

Herkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die genaue Herkunft ist ungeklärt. Eine Vermutung ist die Entlehnung vom Lavash aus der armenischen Küche.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dürüm wird als Bezeichnung einer Döner-Kebab‐Variante oder für Falafel-Taschen in Deutschland, Liechtenstein, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz verwendet. In den meisten Regionen Baden-Württembergs hingegen wird für den Dürüm-Döner die Bezeichnung Yufka verwendet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dürüm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien