Dürrenhorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dürrenhorn / Dirruhorn
Dürrenhorn von Osten

Dürrenhorn von Osten

Höhe 4035 m ü. M.
Lage Kanton Wallis, Schweiz
Gebirge Mischabelgruppe, Walliser Alpen
Dominanz 0,8 km → Hohberghorn
Schartenhöhe 123 m ↓ Dürrenjoch
Koordinaten 631649 / 107663Koordinaten: 46° 7′ 11″ N, 7° 50′ 53″ O; CH1903: 631649 / 107663
Dürrenhorn (Kanton Wallis)
Dürrenhorn
Erstbesteigung 7. September 1879 durch Albert Mummery und William Penhall mit den Führern Alexander Burgener und Ferdinand Imseng
Normalweg Südostgrat vom Dürrenjoch (UIAA I)

Das Dürrenhorn (auch Dirruhorn[1]) ist ein 4035 m hoher Gipfel der Mischabelgruppe in den Walliser Alpen in der Schweiz. Es bildet zusammen mit dem Kleinen Dürrenhorn (Chli Dirruhorn, 3890 m) den Endpunkt des bekannten Nadelgrats, allerdings nur in seiner klassischen Variante.

Die Erstbesteigung fand am 7. September 1879 durch Albert Mummery und William Penhall[2] mit den Führern Alexander Burgener und Ferdinand Imseng über den Nordgrat statt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.gipfelbuch.ch Tourenführer. Abgerufen am 29. November 2013
  2. Helmut Dumler, Willi P. Burkhardt: Viertausender der Alpen. 12., aktualisierte Auflage. 2001.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helmut Dumler, Willi P. Burkhardt: Viertausender der Alpen. 12., aktualisierte Auflage. Bergverlag Rother, München 2001, ISBN 3-7633-7427-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dürrenhorn bei 4000er – Die Viertausender der Alpen