D. B. Weiss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
D. B. Weiss im Jahr 2016.

D. B. Weiss (* 23. April 1971 in Chicago, Illinois als Daniel Brett Weiss) ist ein US-amerikanischer Buch- und Drehbuchautor. Sein Debütroman Lucky Wander Boy (2003) handelt thematisch von Videospielen. Seitdem wurde er in Verbindung mit Adaptionen von diversen Science-Fiction- und Fantasygeschichten gebracht.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weiss wurde in Chicago geboren und wuchs dort auch auf. Er ging auf die Wesleyan University und erhielt seinen Master of Philosophy in „Irische Literatur“ vom Trinity College Dublin und einen Master of Fine Arts in „Kreatives Schreiben“ vom Iowa Writers’ Workshop.[1]

Weiss hat einen zweiten Roman geschrieben, der jedoch nach eigener Aussage noch einmal überarbeitet werden muss.[2]

Er wurde beauftragt das Drehbuch zur Filmadaption von Bungies Videospielserie Halo, basierend auf dem Eine-Million-US-Dollar-Skript von Alex Garland, zu schreiben. Das Umschreiben war für 2006 geplant und eine Veröffentlichung des Films 2008.[3] Zudem verfasste Weiss ein Skript für Orson Scott Cards Buch Das große Spiel.[4]

Weiss arbeitet zurzeit mit David Benioff, dem Drehbuchautor von Troja (2004), an der HBO-Fernsehadaption von George R. R. Martins Buchreihe Das Lied von Eis und Feuer.[5]

Außerdem wurde Weiss beauftragt das Skript zu einem Prequelfilm von I Am Legend (2007) zu schreiben,[6] sowie eine Neuverfilmung von Sie leben (1988) des Regisseurs John Carpenter.[7]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emmy Award

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausführender Produzent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • seit 2011: Game of Thrones (Fernsehserie)
  • 2014: The Specials (Fernsehserie)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: D. B. Weiss – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. D. B. Weiss: >>>Lucky Wander Boy<<<. In: luckywanderboy.com. Abgerufen am 22. Juni 2011 (englisch).
  2. GameSetInterview: Halo Screenwriter DB Weiss. GameSetWatch, 13. Juli 2006; abgerufen am 22. Juni 2011 (englisch).
  3. Ross Miller: DB Weiss takes on Halo script [update 1]. In: Joystiq. 14. Juli 2006; abgerufen am 22. Juni 2011 (englisch).
  4. DB Weiss Talks Halo. In: WritersWrite.com. 19. Juli 2006; abgerufen am 22. Juni 2011 (englisch).
  5. Michael Fleming: HBO turns ‘Fire’ into fantasy series. Variety, 16. Januar 2007; abgerufen am 22. Juni 2011 (englisch).
  6. ‘I Am Legend’ prequel in the works. In: UPI.com. 26. September 2008; abgerufen am 22. Juni 2011 (englisch).
  7. Meredith Woerner: “They Live” remake might ditch the infamous alien sunglasses. In: io9. 9. Oktober 2010; abgerufen am 22. Juni 2011 (englisch).
  8. Eintrag IMDB-Datenbank bei imdb.com (abgerufen am 1. März 2014).
  9. 67th Emmy Awards Nominees and Winners. Academy of Television Arts & Sciences; abgerufen am 29. September 2015 (englisch).
  10. 68th Emmy Awards Nominees and Winners. Academy of Television Arts & Sciences; abgerufen am 19. September 2016 (englisch).