DDR-Fußball-Liga 1966/67

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Saison 1966/67 gelangen dem 1. FC Magdeburg und dem FC Rot-Weiß Erfurt der sofortige Wiederaufstieg in die DDR-Oberliga.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gespielt wurde in 2 Staffeln zu je 16 Mannschaften (regionale Gesichtspunkte). In einer Doppelrunde mit Hin- und Rückspiel wurden die Staffelsieger und Absteiger ermittelt.

Staffel Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Abschlusstabelle der DDR-Liga Staffel Nord
Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore +/– Punkte
01. 1. FC Magdeburg (A) 30 17 10 03 78:19 +59 44:16
02. BSG Post Neubrandenburg 30 18 07 05 61:28 +33 43:17
03. BSG Energie Cottbus 30 17 05 08 53:33 +20 39:21
04. BSG Stahl Eisenhüttenstadt[A 1] 30 18 06 06 66:28 +38 38:22
05. ASG Vorwärts Cottbus 30 12 11 07 37:29 +08 35:25
06. ASG Vorwärts Neubrandenburg 30 11 11 08 41:36 +05 33:27
07. TSG Wismar 30 11 09 10 52:45 +07 31:29
08. ASG Vorwärts Rostock 30 10 11 09 30:33 03 31:29
09. SG Dynamo Schwerin 30 10 11 09 43:55 –12 31:29
10. BSG Motor Hennigsdorf 30 09 10 11 44:45 01 28:32
11. SG Lichtenberg 47 (N) 30 09 09 12 36:47 –11 27:33
12. BSG Motor Köpenick 30 07 11 12 29:38 09 25:35
13. BSG Motor Babelsberg 30 08 08 14 32:55 –23 24:36
14. BSG Motor Dessau 30 06 10 14 28:48 –20 22:38
15. BSG Lokomotive Halberstadt (N) 30 05 07 18 22:55 –33 17:43
16. BSG Motor Stralsund (N) 30 01 06 23 22:80 –58 08:52
Legende
Aufsteiger in die DDR-Oberliga
Absteiger in die Bezirksliga
(A) Absteiger aus der DDR-Oberliga der letzten Saison
(N) Aufsteiger aus der Bezirksliga der letzten Saison
  1. Der BSG Stahl Eisenhüttenstadt wurden vier Pluspunkte abgezogen und vier Minuspunkte hinzugezählt, weil sie versuchte mit unlauteren Mitteln Spieler aus anderen Fußballsektionen abzuwerben und für einen Einsatz in der eigenen Mannschaft zu gewinnen.

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1966/67 1. FC Magdeburg BSG Post Neubrandenburg BSG Energie Cottbus BSG Stahl Eisenhüttenstadt ASG Vorwärts Neubrandenburg TSG Wismar ASG Vorwärts Rostock SG Dynamo Schwerin BSG Motor Hennigsdorf SG Lichtenberg 47 BSG Motor Köpenick BSG Motor Babelsberg BSG Motor Dessau BSG Motor Stralsund
01. 1. FC Magdeburg 1:1 6:0 5:0 1:0 3:0 3:0 5:0 10:0 0:0 3:0 0:0 4:0 2:1 7:0 2:0
02. BSG Post Neubrandenburg 3:0 1:0 1:0 0:1 0:0 1:0 1:0 05:4 3:2 1:1 1:1 6:0 2:0 5:0 8:1
03. BSG Energie Cottbus 0:1 1:2 0:1 1:2 1:0 3:1 3:1 04:0 2:1 3:0 3:1 6:0 1:0 3:2 2:0
04. BSG Stahl Eisenhüttenstadt 2:2 1:0 2:1 1:2 6:1 3:1 3:0 04:1 4:4 5:1 2:0 1:1 4:1 7:0 6:0
05. ASG Vorwärts Cottbus 0:0 2:0 2:4 0:4 0:0 1:2 1:1 01:1 1:0 1:1 2:0 2:1 2:0 1:0 3:0
06. ASG Vorwärts Neubrandenburg 0:1 1:2 2:3 0:0 3:2 0:0 0:0 00:0 1:1 2:1 2:1 1:1 3:0 0:0 2:0
07. TSG Wismar 3:3 2:1 1:2 0:1 1:1 3:3 4:1 02:0 5:2 1:0 2:2 2:2 2:2 3:1 4:1
08. ASG Vorwärts Rostock 1:1 0:1 0:0 1:0 1:1 1:0 2:0 02:0 1:0 3:3 1:1 0:0 5:1 2:0 1:0
09. SG Dynamo Schwerin 2:1 0:1 1:1 2:1 1:1 2:1 2:1 2:2 5:3 3:0 4:0 2:1 1:0 1:1 4:2
10. BSG Motor Hennigsdorf 1:2 3:2 1:1 0:1 2:1 1:2 2:0 2:0 02:2 0:2 3:1 3:2 1:1 2:1 2:0
11. SG Lichtenberg 47 1:7 0:3 2:2 2:0 2:1 2:3 0:0 0:0 03:1 0:0 1:1 4:0 0:0 3:1 4:0
12. BSG Motor Köpenick 1:0 2:2 0:2 1:1 0:1 1:4 1:2 0:0 00:0 1:1 0:1 2:1 0:0 2:0 3:0
13. BSG Motor Babelsberg 1:1 2:2 1:0 0:1 0:3 0:4 1:2 1:0 01:1 2:2 2:0 1:0 3:0 1:3 3:1
14. BSG Motor Dessau 0:4 1:3 1:1 0:0 1:0 1:1 0:0 3:2 04:0 1:1 2:0 0:1 2:1 0:0 4:1
15. BSG Lokomotive Halberstadt 0:2 0:1 1:2 0:1 1:1 1:2 2:1 0:1 00:0 1:0 1:0 1:2 0:1 3:2 1:1
16. BSG Motor Stralsund 1:1 2:2 0:1 1:4 0:0 2:3 2:7 0:1 01:1 0:2 1:2 0:4 0:2 4:0 1:1

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Mannschaft Tore
01. Jürgen Sparwasser 1. FC Magdeburg 22
02. Heinz Stamer BSG Energie Cottbus 21
03. Kurth Weisser BSG Post Neubrandenburg 17
04. Wolfgang Abraham 1. FC Magdeburg 16
05. Erich Hamann BSG Stahl Eisenhüttenstadt 14
Horst Kittel BSG Stahl Eisenhüttenstadt
Bruno Rudolph SG Lichtenberg 47
08. Jürgen Schröder BSG Post Neubrandenburg 12
09. Manfred Jatzek TSG Wismar 11
Klaus Röstel BSG Motor Hennigsdorf
11. Manfred Bogusch ASG Vorwärts Cottbus 10
Helmut Hunger ASG Vorwärts Neubrandenburg
Josef Kohlsdorf BSG Motor Hennigsdorf
Lothar Wagner BSG Stahl Eisenhüttenstadt

Zuschauer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In 240 Spielen kamen 000000000739050.0000000000739.050 Zuschauer ( 000000000003079.00000000003.079 pro Spiel) in die Stadien.
Größte Zuschauerkulisse
000000000035000.000000000035.000 1. FC Magdeburg – BSG Post Neubrandenburg (30. Sp.)
Niedrigste Zuschauerkulisse
000000000000150.0000000000150 ASG Vorwärts Neubrandenburg – SG Dynamo Schwerin (Nachholspiel des 24. Sp.)
Mannschaft Gesamt Heim Ausw.
1. FC Magdeburg 000000000222700.0000000000222.700 000000000007423.00000000007.423 000000000154800.0000000000154.800 000000000010320.000000000010.320 000000000067900.000000000067.900 000000000004527.00000000004.527
BSG Post Neubrandenburg 000000000155600.0000000000155.600 000000000005187.00000000005.187 0000000000072900.000000000072.900 0000000000004860.00000000004.860 000000000082700.000000000082.700 000000000005513.00000000005.513
BSG Energie Cottbus 000000000104100.0000000000104.100 000000000003470.00000000003.470 0000000000052300.000000000052.300 0000000000003487.00000000003.487 000000000051800.000000000051.800 000000000003453.00000000003.453
BSG Stahl Eisenhüttenstadt 000000000137200.0000000000137.200 000000000004573.00000000004.573 0000000000061500.000000000061.500 0000000000004100.00000000004.100 000000000075700.000000000075.700 000000000005047.00000000005.047
ASG Vorwärts Cottbus 0000000000090400.000000000090.400 000000000003013.00000000003.013 0000000000037800.000000000037.800 0000000000002520.00000000002.520 000000000052600.000000000052.600 000000000003507.00000000003.507
ASG Vorwärts Neubrandenburg 0000000000061550.000000000061.550 000000000002052.00000000002.052 0000000000021850.000000000021.850 0000000000001457.00000000001.457 000000000039700.000000000039.700 000000000002647.00000000002.647
TSG Wismar 0000000000082250.000000000082.250 000000000002742.00000000002.742 0000000000047400.000000000047.400 0000000000003160.00000000003.160 000000000034850.000000000034.850 000000000002323.00000000002.323
ASG Vorwärts Rostock 0000000000060100.000000000060.100 000000000002003.00000000002.003 0000000000017100.000000000017.100 0000000000001140.00000000001.140 000000000043000.000000000043.000 000000000002867.00000000002.867
SG Dynamo Schwerin 0000000000058950.000000000058.950 000000000001965.00000000001.965 0000000000027800.000000000027.800 0000000000001853.00000000001.853 000000000031150.000000000031.150 000000000002077.00000000002.077
BSG Motor Hennigsdorf 0000000000070300.000000000070.300 000000000002343.00000000002.343 0000000000029700.000000000029.700 0000000000001980.00000000001.980 000000000040600.000000000040.600 000000000002707.00000000002.707
SG Lichtenberg 47 0000000000086500.000000000086.500 000000000002883.00000000002.883 0000000000043800.000000000043.800 0000000000002920.00000000002.920 000000000042700.000000000042.700 000000000002847.00000000002.847
BSG Motor Köpenick 0000000000049300.000000000049.300 000000000001643.00000000001.643 0000000000015900.000000000015.900 0000000000001060.00000000001.060 000000000033400.000000000033.400 000000000002227.00000000002.227
BSG Motor Babelsberg 0000000000063000.000000000063.000 000000000002100.00000000002.100 0000000000030700.000000000030.700 0000000000002047.00000000002.047 000000000032300.000000000032.300 000000000002153.00000000002.153
BSG Motor Dessau 0000000000080900.000000000080.900 000000000002697.00000000002.697 0000000000044000.000000000044.000 0000000000002933.00000000002.933 000000000036900.000000000036.900 000000000002460.00000000002.460
BSG Lokomotive Halberstadt 0000000000065950.000000000065.950 000000000002198.00000000002.198 0000000000032200.000000000032.200 0000000000002147.00000000002.147 000000000033750.000000000033.750 000000000002250.00000000002.250
BSG Motor Stralsund 0000000000089300.000000000089.300 000000000002977.00000000002.977 0000000000049300.000000000049.300 0000000000003287.00000000003.287 000000000040000.000000000040.000 000000000002667.00000000002.667

Staffel Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Abschlusstabelle der DDR-Liga Staffel Süd
Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore +/– Punkte
01. FC Rot-Weiß Erfurt (A) 30 18 05 07 62:21 +41 41:19
02. BSG Stahl Riesa 30 18 05 07 54:27 +27 41:19
03. ASG Vorwärts Meiningen 30 15 05 10 53:36 +17 35:25
04. ASG Vorwärts Leipzig 30 12 09 09 38:25 +13 33:27
05. BSG Motor WEMA Plauen 30 12 09 09 52:51 +01 33:27
06. BSG Motor Steinach 30 11 09 10 34:28 +06 31:29
07. BSG Aktivist „Karl Marx“ Zwickau 30 12 07 11 43:39 +04 31:29
08. BSG Chemie Zeitz 30 11 08 11 43:34 +09 30:30
09. FSV Lokomotive Dresden 30 10 10 10 39:35 +04 30:30
10. BSG Motor Weimar 30 10 10 10 37:42 05 30:30
11. BSG Motor Eisenach[B 1] 30 10 10 10 41:45 04 28:32
12. BSG Motor Bautzen 30 10 07 13 30:33 03 27:33
13. SG Dynamo Eisleben[B 2] 30 11 07 12 35:43 08 27:33
14. BSG Motor Nordhausen West (N) 30 09 09 12 28:41 –13 27:33
15. BSG Aktivist Böhlen (N) 30 07 09 14 25:53 –28 23:37
16. BSG Chemie Jena (N) 30 03 03 24 12:69 –57 09:51
Legende
Aufsteiger in die DDR-Oberliga
Absteiger in die Bezirksliga
(A) Absteiger aus der DDR-Oberliga der letzten Saison
(N) Aufsteiger aus der Bezirksliga der letzten Saison
  1. Der BSG Motor Eisenach wurden zwei Pluspunke abgezogen und zwei Minuspunkte hinzugezählt, da für die Spieler Schukies und Jankowski bei einem Vorbereitungsspiel noch keine Spielberechtigung (Vereinswechsel) vorlag.
  2. Der SG Dynamo Eisleben wurden zwei Pluspunke abgezogen und zwei Minuspunkte hinzugezählt, wegen Mitwirkens unberechtigter Spieler.

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1966/67 FC Rot-Weiß Erfurt BSG Stahl Riesa ASG Vorwärts Meiningen ASG Vorwärts Leipzig BSG Motor WEMA Plauen BSG Motor Steinach BSG Aktivist „Karl Marx“ Zwickau BSG Chemie Zeitz FSV Lokomotive Dresden BSG Motor Weimar BSG Motor Eisenach BSG Motor Bautzen SG Dynamo Eisleben BSG Motor Nordhausen West BSG Aktivist Böhlen BSG Chemie Jena
01. FC Rot-Weiß Erfurt 2:1 1:0 0:1 5:0 3:0 5:1 2:0 1:0 2:0 6:0 3:1 0:1 4:0 1:0 3:0
02. BSG Stahl Riesa 0:0 3:3 1:0 3:1 2:1 1:0 1:0 1:0 4:0 0:1 1:0 2:0 1:0 6:0 5:0
03. ASG Vorwärts Meiningen 1:1 1:2 2:1 2:2 2:0 3:0 4:1 2:0 1:0 3:1 2:1 4:2 2:0 4:0 3:0
04. ASG Vorwärts Leipzig 2:1 0:1 2:1 3:1 0:0 1:1 2:1 1:1 1:2 0:0 1:0 3:0 6:1 2:1 3:0
05. BSG Motor WEMA Plauen 3:2 2:1 5:3 2:0 2:2 1:1 3:0 2:1 4:0 3:2 0:0 2:2 3:1 4:0 4:0
06. BSG Motor Steinach 1:1 1:0 3:1 1:1 2:0 2:0 1:0 1:1 4:0 4:0 2:1 3:1 0:0 1:0 2:1
07. BSG Aktivist „Karl Marx“ Zwickau 2:0 0:1 1:0 2:2 3:0 1:0 0:1 1:1 3:1 0:0 3:1 2:0 3:0 6:3 3:1
08. BSG Chemie Zeitz 1:1 1:1 0:1 0:0 6:1 3:0 4:2 4:0 2:0 1:2 3:0 2:0 0:0 0:0 5:0
09. FSV Lokomotive Dresden 1:4 3:1 3:0 1:0 0:0 2:1 1:0 4:2 4:1 4:1 1:1 0:1 1:1 3:0 2:0
10. BSG Motor Weimar 2:1 2:2 2:0 0:0 4:2 0:0 2:2 4:0 0:0 1:1 4:2 1:1 3:0 2:0 0:1
11. BSG Motor Eisenach 0:2 2:4 2:2 0:1 0:0 1:1 2:1 1:1 2:0 0:0 2:0 4:3 2:1 6:1 4:0
12. BSG Motor Bautzen 1:0 0:0 0:2 1:0 4:0 1:0 3:0 0:0 1:0 0:0 1:1 1:2 1:0 2:1 4:1
13. SG Dynamo Eisleben 0:5 1:0 1:0 2:1 2:2 1:0 1:2 1:2 1:1 1:2 0:3 1:1 3:1 2:1 3:1
14. BSG Motor Nordhausen West 1:1 4:1 1:0 1:1 2:2 1:0 2:1 1:2 1:1 1:1 2:1 2:1 0:1 0:0 2:1
15. BSG Aktivist Böhlen 0:2 2:6 1:1 1:0 0:0 0:0 0:0 1:1 4:3 2:0 3:0 1:0 1:1 0:0 1:0
16. BSG Chemie Jena 1:3 0:2 0:3 0:3 1:3 2:1 0:2 1:0 0:0 1:3 0:0 0:1 0:0 0:3 0:1

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Mannschaft Tore
01. Erwin Seifert FC Rot-Weiß Erfurt 20
02. Günter Kluge ASG Vorwärts Meiningen 18
03. Werner Bamberger BSG Motor WEMA Plauen 17
04. Peter Brändel BSG Aktivist „Karl Marx“ Zwickau 13
05. Hans Schmidt BSG Stahl Riesa 12
Leonhardt Urban BSG Motor Eisenach
07. Franz Korn BSG Motor Bautzen 11
Gottfried Matthes FSV Lokomotive Dresden
Gerd Stieler FC Rot-Weiß Erfurt
Manfred Weiß BSG Motor Nordhausen West
11. Peter Guttwein ASG Vorwärts Leipzig 10

Zuschauer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In 240 Spielen kamen 000000000665400.0000000000665.400 Zuschauer ( 000000000002773.00000000002.773 pro Spiel) in die Stadien.
Größte Zuschauerkulisse
000000000016000.000000000016.000 FC Rot-Weiß Erfurt – BSG Stahl Riesa (27. Sp.)
000000000016000.000000000016.000 FC Rot-Weiß Erfurt – BSG Motor Steinach (29. Sp.)
Niedrigste Zuschauerkulisse
000000000000200.0000000000200 BSG Chemie Jena – BSG Aktivist Böhlen (21. Sp.)
Mannschaft Gesamt Heim Ausw.
FC Rot-Weiß Erfurt 000000000158700.0000000000158.700 000000000005290.00000000005.290 000000000096100.000000000096.100 000000000006407.00000000006.407 000000000062600.000000000062.600 000000000004173.00000000004.173
BSG Stahl Riesa 000000000103000.0000000000103.000 000000000003433.00000000003.433 000000000043100.000000000043.100 000000000002873.00000000002.873 000000000059900.000000000059.900 000000000003993.00000000003.993
ASG Vorwärts Meiningen 0000000000093400.000000000093.400 000000000003113.00000000003.113 000000000054600.000000000054.600 000000000003640.00000000003.640 000000000038800.000000000038.800 000000000002587.00000000002.587
ASG Vorwärts Leipzig 0000000000054100.000000000054.100 000000000001803.00000000001.803 000000000018600.000000000018.600 000000000001240.00000000001.240 000000000035500.000000000035.500 000000000002367.00000000002.367
BSG Motor WEMA Plauen 000000000121200.0000000000121.200 000000000004040.00000000004.040 000000000085300.000000000085.300 000000000005687.00000000005.687 000000000035900.000000000035.900 000000000002393.00000000002.393
BSG Motor Steinach 0000000000096700.000000000096.700 000000000003223.00000000003.223 000000000037000.000000000037.000 000000000002467.00000000002.467 000000000059700.000000000059.700 000000000003980.00000000003.980
BSG Aktivist „Karl Marx“ Zwickau 0000000000068800.000000000068.800 000000000002293.00000000002.293 000000000025400.000000000025.400 000000000001693.00000000001.693 000000000043400.000000000043.400 000000000002893.00000000002.893
BSG Chemie Zeitz 0000000000072800.000000000072.800 000000000002427.00000000002.427 000000000036400.000000000036.400 000000000002427.00000000002.427 000000000036400.000000000036.400 000000000002427.00000000002.427
FSV Lokomotive Dresden 0000000000076500.000000000076.500 000000000002550.00000000002.550 000000000040600.000000000040.600 000000000002707.00000000002.707 000000000035900.000000000035.900 000000000002393.00000000002.393
BSG Motor Weimar 0000000000068300.000000000068.300 000000000002277.00000000002.277 000000000033700.000000000033.700 000000000002247.00000000002.247 000000000034600.000000000034.600 000000000002307.00000000002.307
BSG Motor Eisenach 0000000000074200.000000000074.200 000000000002473.00000000002.473 000000000031900.000000000031.900 000000000002127.00000000002.127 000000000042300.000000000042.300 000000000002820.00000000002.820
BSG Motor Bautzen 0000000000091700.000000000091.700 000000000003057.00000000003.057 000000000050800.000000000050.800 000000000003387.00000000003.387 000000000040900.000000000040.900 000000000002727.00000000002.727
SG Dynamo Eisleben 0000000000058900.000000000058.900 000000000001963.00000000001.963 000000000019800.000000000019.800 000000000001320.00000000001.320 000000000039100.000000000039.100 000000000002607.00000000002.607
BSG Motor Nordhausen West 0000000000088300.000000000088.300 000000000002943.00000000002.943 000000000050000.000000000050.000 000000000003333.00000000003.333 000000000038300.000000000038.300 000000000002553.00000000002.553
BSG Aktivist Böhlen 0000000000060500.000000000060.500 000000000002017.00000000002.017 000000000028900.000000000028.900 000000000001927.00000000001.927 000000000031600.000000000031.600 000000000002107.00000000002.107
BSG Chemie Jena 0000000000043700.000000000043.700 000000000001457.00000000001.457 000000000013200.000000000013.200 0000000000000880.0000000000880 000000000030500.000000000030.500 000000000002033.00000000002.033

Aufsteiger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Nord 1. FC Magdeburg
1. FC Magdeburg.svg Hans-Georg Moldenhauer (23 Spiele / Tore -)

Günter Kubisch (28/2), Günter Fronzeck (26/4), Manfred Zapf (30/7), Rolf Retschlag (26/-)
Wolfgang Seguin (23/4), Günter Hirschmann (29/5)
Hermann Stöcker (24/5) Kapitän der Mannschaft, Joachim Walter (13/4), Jürgen Sparwasser (27/22), Wolfgang Abraham (26/16)
Trainer: Heinz Krügel

außerdem: Otto Hoppe (Tor 7/-); Dieter Busch (12/-), Manfred Rautenberg (1/-); Ingolf Ruhloff (6/-), Reinhard Segger (9/2); Rainer Geschke (5/2), Reiner Wiedemann (15/5)
1. Süd FC Rot-Weiß Erfurt
FC Rot-Weiß Erfurt 1966-70.svg Klaus Reßler (25 Spiele / Tore -)

Dieter Weiß (30/-), Rudi Dittrich (29/1), Harald Wehner (30/6) Kapitän der Mannschaft, Gerhard Franke (29/1)
Manfred Gratz (29/8), Klaus Tittmann (10/1)
Rainer Knobloch (20/3), Erwin Seifert (24/20), Gerd Stieler (30/11), Erhard Meyer (21/7)
Trainer: Martin Schwendler

außerdem: Peter Bojara (Tor 5/-); Joachim Wolff (2/-), Gerhard Wolff (16/-); Günter Bach (6/-), Franz Egel (1/-), Horst Elsner (2/-), Erich Siede (12/-); Peter Prell (7/3); dazu ein Eigentor von Eberhard Fiebrig (Dynamo Eisleben)

ohne Einsatz: Hans-Günter Schröder

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sechs Mannschaften aus den 15 Bezirksligen steigen in die DDR-Liga auf. In 3 Gruppen zu je 5 Mannschaften, ermittelten die 15 Bezirksmeister bzw. aufstiegsberechtigten Vereine die Aufsteiger. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe steigen auf. Jede Mannschaft bestritt in ihrer Gruppe zwei Heimspiele und zwei Auswärtsspiele.

Staffel A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Abschlusstabelle der Aufstiegsrunde zur DDR-Liga Staffel A
Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore +/– Pkt.
01. BSG Aktivist Schwarze Pumpe 04 03 01 0 06:2 +4 7:1
02. FC Hansa Rostock II 04 03 0 01 12:6 +6 6:2
03. FC Vorwärts Berlin II 04 01 02 01 04:5 –1 4:4
04. SG Dynamo Frankfurt/Oder 04 01 01 02 03:6 –3 3:5
05. BSG Empor Neustrelitz 04 0 0 04 02:8 –6 0:8
Legende
Aufsteiger in die DDR-Liga

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1966/67 BSG Aktivist Schwarze Pumpe FC Vorwärts Berlin II SG Dynamo Frankfurt/Oder BSG Empor Neustrelitz
01. BSG Aktivist Schwarze Pumpe 2:1 --- --- 2:1
02. FC Hansa Rostock II --- 4:2 --- 4:1
03. FC Vorwärts Berlin II 0:0 --- 1:1 ---
04. SG Dynamo Frankfurt/Oder 0:2 1:3 --- ---
05. BSG Empor Neustrelitz --- --- 0:1 0:1

Staffel B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Abschlusstabelle der Aufstiegsrunde zur DDR-Liga Staffel B
Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore +/– Pkt.
01. BSG Fortschritt Weißenfels 04 03 01 0 10:3 +7 7:1
02. BSG Chemie Premnitz 04 01 02 01 05:2 +3 4:4
03. BSG Aktivist Espenhain 04 0 04 0 02:2 ±0 4:4
04. 1. FC Magdeburg II 04 01 01 02 04:8 –4 3:5
05. BSG Motor Schwerin 04 0 02 02 02:8 –6 2:6
Legende
Aufsteiger in die DDR-Liga

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1966/67 BSG Fortschritt Weißenfels BSG Chemie Premnitz BSG Aktivist Espenhain 1. FC Magdeburg II BSG Motor Schwerin
01. BSG Fortschritt Weißenfels --- 1:1 6:2 ---
02. BSG Chemie Premnitz 0:1 --- --- 4:0
03. BSG Aktivist Espenhain --- 0:0 --- 1:1
04. 1. FC Magdeburg II --- 1:1 0:0 ---
05. BSG Motor Schwerin 0:2 --- --- 1:1

Staffel C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Abschlusstabelle der Aufstiegsrunde zur DDR-Liga Staffel C
Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore +/– Pkt.
01. FC Carl Zeiss Jena II 04 02 02 0 5:3 +2 6:2
02. FC Rot-Weiß Erfurt II 04 01 03 0 7:4 +3 5:3
03. BSG Chemie Riesa 04 02 01 01 6:7 –1 5:3
04. FC Karl-Marx-Stadt II 04 0 02 02 2:4 –2 2:6
05. BSG Aktivist Kali Werra Tiefenort 04 0 02 02 1:3 –2 2:6
Legende
Aufsteiger in die DDR-Liga

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1966/67 FC Carl Zeiss Jena II FC Rot-Weiß Erfurt II BSG Chemie Riesa FC Karl-Marx-Stadt II
01. FC Carl Zeiss Jena II 1:1 --- 2:1 ---
02. FC Rot-Weiß Erfurt II --- 5:2 --- 0:0
03. BSG Chemie Riesa 1:1 --- 1:0 ---
04. FC Karl-Marx-Stadt II --- 1:1 --- 0:0
05. BSG Aktivist Kali Werra Tiefenort 0:1 --- 1:2 ---

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]