DF-ZF

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DF-ZF/WU-14
Chinese Hypersonic Gliding Vehicle.jpg
Typ: Hyperschallgeschwindigkeits-Waffensystem
Entwurfsland:

China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China

Hersteller:

10th Research Institute (auch bekannt als “Near Space Flight Vehicle Research Institute”), eine Unterabteilung der China Aerospace Science Industry Corporation (CASIC) 1st Academy[1]

Erstflug: 9. Januar 2014
Indienststellung: (vermutlich) Anfang 2016

DF-ZF, auch WU-14, ist ein chinesisches Hyperschallgeschwindigkeits-Gleitfluggerät (HGV hypersonic glide vehicle), das seinen Erstflug am 9. Januar 2014 absolvierte.[2][3] Die beiden Anfangsbuchstaben WU standen vermutlich als Abkürzung für Wuzhai, eine Region in China. Inzwischen wurde das Luftfahrzeug in „DF-ZF“, Dongfeng-ZF umbenannt.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. Januar 2014 wurde der von US-amerikanischen Satelliten beobachtete Flug durch das chinesische Verteidigungsministerium in einer Zwei-Sätze-Meldung, die an Nachrichtenagenturen und staatliche Medien gefaxt wurde, bestätigt.[5] Der Start der DF-ZF bis zur Einsatzhöhe des Staustrahltriebwerks von 100 km erfolgte dabei mit großer Wahrscheinlichkeit als Nutzlast an der Spitze einer ballistischen Rakete (wie z. B. einer Dongfeng-21 oder Dongfeng 31). Mit dem WU-14 wurden Reichweiten von bis zu 2900 km und Fluggeschwindigkeiten von rund Mach 10 (etwa 12.000 km/h) demonstriert.[6]

Die konservative amerikanische Webseite The Washington Free Beacon meldete daraufhin, dass China nach Russland (erster Scramjet GLL Cholod, Erstflug 1991) und den USA (Boeing X-51 Waverider, Erstflug am 26. Mai 2010) die dritte Nation sei, die erfolgreich ein Hyperschallgeschwindigkeits-Fluggerät getestet habe, welches in der Lage sei, nukleare Sprengköpfe mit einer Geschwindigkeit über Mach 10 zu transportieren. Ebenfalls berichtete die Webseite über den Hyperschallgleiter Yu-71 (Projekt 4202), dessen Aussehen der DF-ZF ähnelt und derzeit in Russland entwickelt wird, um den geplanten US-Raketenschild zu umgehen.[7] Brasilien, Indien und Deutschland arbeiten ebenfalls an Luftfahrzeugen, die auf dem Funktionsprinzip eines Staustrahltriebwerks/Scramjet beruhen.

Einsatzzweck[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kombination DF-ZF + DF-21D = ASBM (Anti Ship Ballistic Missile) wird vom Pentagon als „Carrier-Killer“ bezeichnet. Flugzeugträger sind das Rückgrat der United States Navy. Das ASBM-Waffensystem wäre als eines der ersten in der Lage, durch landgestützte Abschussvorrichtungen Flugzeugträgerverbände zu zerstören.[8][9]

Ein HGV ist theoretisch durch seine hohe Geschwindigkeit um einiges weniger empfindlich gegen Raketenabwehr als andere Wiedereintrittskörper (wie zum Beispiel ballistische Raketen). Ein weiterer Aspekt, der zur Gefechtsfeldüberlebensfähigkeit (also zum erfolgreichen Ausführen des Auftrages) beiträgt, ist die Manövrierfähigkeit eines HGV nach dem Wiedereintritt bzw. (falls die Atmosphäre nicht verlassen wird) während des gesamten Fluges.

Bis dato existierende Raketenabwehrmaßnahmen wie die Standard Missile 3 der US-Streitkräfte sind für eine Abfangabwehr zu langsam. Darum wird über eine verstärkte Forschung und Entwicklung im Bereich der Direct Energy Weapons (z. B. per Laser, Maser, Partikel-Strahl oder Schall) diskutiert.[10]

Bisherige bekannte Tests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Test Datum Status Anmerkungen und Referenz
1 09. Januar 2014 Erfolgreich [2]
2 07. August 2014 Fehlgeschlagen Abgestürzt in der inneren Mongolei, im Otog-Banner-Bezirk. Es trat eine nicht unerhebliche Menge Raketentreibstoff aus (vermutlich UDMH und Distickstofftetroxid). Aus Gründen der Geheimhaltung sind keine Fotos vom DF-ZF-Flugkörper gemacht worden, sondern nur von der DF-21D-Trägerrakete.[11][12]
3 02. Dezember 2014 Erfolgreich [13]
4 07. Juni 2015 Erfolgreich [14]
5 19. August 2015 Erfolgreich [15]
6 23. November 2015 Erfolgreich [16][17]
7 29. April 2016 Erfolgreich [18]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erika Solem, Karen Montague: Updated – Chinese Hypersonic Weapons Development. In: The Jamestown Foundation, China Brief Volume: 16 Issue: 7. 21. April 2016, abgerufen am 20. Mai 2017.
  2. a b Bill Gertz: China Conducts First Test of New Ultra-High Speed Missile Vehicle. In: Washington Free Beacon. 13. Januar 2014, abgerufen am 25. Juli 2014.
  3. Felix Lee, Wolfgang Greber: China testet hyperschnellen Flugkörper. In: DiePresse.com. 16. Januar 2014, abgerufen am 25. Juli 2014.
  4. Bill Gertz: China Shows New intermediate-Range Missile Capable of Targeting Ships. In: Washington Free Beacon. 4. September 2015, abgerufen am 17. Oktober 2014.
  5. China confirms hypersonic missile carrier test. In: Reuters. 15. Januar 2014. Abgerufen am 25. Juli 2014.
  6. Michael Haas: Österreichischen Workshop zur Raketenabwehr 2014 - Organisatorische Einflussfaktoren und die Raketenprogramme der VR China. (PDF) In: bundesheer.at. Bundesministerium für Landesverteidigung, 19. Februar 2014, abgerufen am 9. November 2018.
  7. Bill Gertz: Russia Tested Hypersonic Glide Vehicle in February. In: Washington Free Beacon. 25. Juni 2015. Abgerufen am 29. Juni 2015.
  8. WU-14 Dong Feng-21D (DF–21D) /CSS-5 Mod 5 Anti-Ship Ballistic Missile (ASBM). In: GlobalSecurity.org. Abgerufen am 22. Oktober 2015.
  9. DAVID LAGUE, BENJAMIN KANG LIM, WEIYI CAI, HAN HUANG, SIMON SCARR, CHRISTIAN INTON: THE CHINA CHALLENGE - Rocket Man. In: reuters.com. 25. April 2019. Abgerufen am 25. April 2019.
  10. Bradley Perrett, Bill Sweetman, Michael Fabey: U.S. Navy Sees Chinese HGV As Part Of Wider Threat. In: Aviation Week. 27. Januar 2014. Abgerufen am 25. Juli 2014.
  11. 中国航天发射物坠落 腾起毒蘑菇云(组图). In: www.backchina.com. 9. August 2014, abgerufen am 28. April 2016 (chinesisch).
  12. Bill Gertz: China Secretly Conducts Second Flight Test Of New Ultra High-Speed Missile. In: Washington Free Beacon. 19. August 2014. Abgerufen am 13. Oktober 2015.
  13. Bill Gertz: China Conducts Third Flight Test of Hypersonic Strike Vehicle. In: Washington Free Beacon. 4. Dezember 2014. Abgerufen am 13. Oktober 2015.
  14. Bill Gertz: China Conducts Fourth Test of Wu-14 Strike Vehicle. In: Washington Free Beacon. 11. Juni 2015. Abgerufen am 13. Oktober 2015.
  15. Bill Gertz: China Conducts Fifth Test of Hypersonic Glide Vehicle. In: Washington Free Beacon. 21. August 2015. Abgerufen am 13. Oktober 2015.
  16. Bill Gertz: China Again Tests Nuclear Hypersonic Missile. In: Washington Free Beacon. 25. November 2015. Abgerufen am 27. November 2015.
  17. Richard D Fisher Jr: US officials confirm sixth Chinese hypersonic manoeuvring strike vehicle test. In: janes.com. 27. November 2015. Abgerufen am 12. Dezember 2015.
  18. Matt Cox: China’s Hypersonic Glider Passes New Test. In: defensetech.org. 20. Mai 2017. Abgerufen am 20. Mai 2017.