DFB-Junioren-Vereinspokal 1996/97

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

DFB-Junioren-Vereinspokalsieger 1996/97 wurde die zweite Mannschaft vom VfB Stuttgart. Im Endspiel siegten die Stuttgarter am 5. Juli 1997 im Mendener Huckenohlstadion mit 3:1 gegen den FC Schalke 04.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Wettbewerb nahmen die Juniorenpokalsieger bzw. dessen Vertreter aus den 21 Landesverbänden des DFB teil, sowie elf weitere Mannschaften aus den neugeschaffenen sechs Regionalligen.

Regionalverband Nord Regionalverband West Regionalverband Südwest Regionalverband Süd Regionalverband Nordost

1. Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


Gruppe Nord:
So 15.06., 11:00 SG Wattenscheid 09 3:1  FC St. Pauli
Sa 14.06., 15:00 Holstein Kiel 1:3  VfL Bochum
So 15.06., 11:00 Tennis Borussia Berlin 2:2 n. V.
(4:6 i. E.)
 FC Schalke 04
So 15.06., 11:00 SC Concordia Hamburg 0:2  KFC Uerdingen 05
So 15.06., 11:00 Eintracht Braunschweig 1:2  TSV Bayer 04 Leverkusen
So 15.06., 12:00 FC Energie Cottbus 1:0 n. V.  Greifswalder SC
So 15.06., 11:00 FC Hertha 03 Zehlendorf 1:2  VfL Wolfsburg
So 15.06., 11:00 1. FC Magdeburg 1:8  SV Werder Bremen
Gruppe Süd:
So 15.06., 11:00 FSV Oggersheim 2:3  TuS Koblenz
So 15.06., 11:00 1. FC Nürnberg 9:1  Kehler FV
So 15.06., 11:00 1. FC Dynamo Dresden 2:2 n. V.
(4:3 i. E.)
 SV JENAer Glaswerk
So 15.06., 11:00 Karlsruher SC 4:2 n. V.  SC Freiburg
So 15.06., 11:00 SpVgg Andernach 0:2  VfR Heilbronn
So 15.06., 11:00 1. FC Saarbrücken 0:1  VfB Stuttgart II
So 15.06., 11:00 FC Bayern München 3:2  VfB Leipzig
So 15.06., 11:00 1. FSV Mainz 05 0:5  Eintracht Frankfurt

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


Gruppe Nord:
So 22.06., 11:00 SG Wattenscheid 09 2:2 n. V.
(1:4 i. E.)
 VfL Bochum
So 22.06., 11:00 FC Schalke 04 0:0 n. V.
(5:4 i. E.)
 KFC Uerdingen 05
Sa 21.06., 11:00 FC Energie Cottbus 1:3  TSV Bayer 04 Leverkusen
So 22.06., 11:00 VfL Wolfsburg 1:7  SV Werder Bremen
Gruppe Süd:
So 22.06., 11:00 TuS Koblenz 2:1  1. FC Nürnberg
So 22.06., 11:00 1. FC Dynamo Dresden 2:3  Karlsruher SC
So 22.06., 11:00 VfR Heilbronn 1:3  VfB Stuttgart II
Sa 21.06., 17:30 FC Bayern München 1:0  Eintracht Frankfurt

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


Gruppe Nord:
Mi 25.06., 18.30 VfL Bochum 1:1 n. V.
(4:5 i. E.)
 FC Schalke 04
Mi 25.06., 18.30 TSV Bayer 04 Leverkusen 2:4  SV Werder Bremen
Gruppe Süd:
Mi 25.06., 18.30 TuS Koblenz 1:5  Karlsruher SC
Mi 25.06., 18.30 VfB Stuttgart II 3:1  FC Bayern München

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


Gruppe Nord:
So 29.06., 11:00 FC Schalke 04 3:3 n. V.
(5:3 i. E.)
 SV Werder Bremen
Gruppe Süd:
So 29.06., 11:00 Karlsruher SC 2:3  VfB Stuttgart II

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paarung FC Schalke 04 FC Schalke 04VfB Stuttgart II VfB Stuttgart II
Ergebnis 1:3 (0:1)
Datum 5. Juli 1997 um 15:30 Uhr
Stadion Huckenohlstadion, Menden
Zuschauer 2.000
Schiedsrichter Alfons Berg (Konz)
Tore 0:1 Predrag Sarajlic (37.)
1:1 Dirk Grevelhörster (47.)
1:2 Peter Kehrer (83.)
1:3 Predrag Sarajlic (87.)
FC Schalke 04 Christian Wetklo – Thorsten Böhm – Christian Hinz, Manuel Guglielmi – René Woischny, Ercan Yorganci (67. Christian Mikolajczak), Markus Kaya, André Tubes, André Wiwerink – Petre Golan, Dirk Grevelhörster
Trainer: Norbert Elgert
VfB Stuttgart II Antonio Romero-Rincon (C)Kapitän der Mannschaft – Adriano Marrazzo (52. Oliver Koschmieder), Fabio Morena, Jörg Schwendemann, Matthias Straub – Alessandro Pezzulla (63. Domenico D'Andrea), Tomislav Zivic, Vincenco Scaglione (75. Peter Kehrer), Kosta Rodrigues – Giuseppe Perrino (42. Dennis Hillebrand), Predrag Sarajlic
Trainer: Hans-Martin Kleitsch
Gelbe Karten Gelbe Karten Tubes – Marrazzo, Sarajlic

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kicker-Sportmagazin: Jahrgang 1997, Olympia-Verlag GmbH, ISSN 0023-1290