DFG-Viewer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der DFG-Viewer ist ein Webdienst für Browser, der häufig von Archiven verwendet wird, um hochauflösende Digitalisate auf der Website bereitzustellen.

Entwickler und Anbieter ist die Deutsche Forschungsgemeinschaft.[1]

Verwendet werden die Datenformate METS/MODS und METS/TEI sowie die Austauschschnittstelle OAI-PMH.

Dem Betrachter werden die höheraufgelösten Ausschnitte der Abbildungen in Kachelgrafiken (engl. Tiles) angeboten.

Im Gegensatz zu Anwendungen wie Zoomify ist beim DFG-Viewer im Quelltext der HTML-Dateien der Pfad auf das gesamte Bild angegeben.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://dfg-viewer.de/ueber-das-projekt/