DHB-Pokal 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den DHB-Pokal der Männer in Deutschland. Für den gleichnamigen Frauen-Wettbewerb siehe DHB-Pokal der Frauen.

Die Handballspiele um den DHB-Pokal 2012 der Männer fanden zwischen August 2011 und Mai 2012 statt. Die Endrunde, das Final Four, wurde am 5. und 6. Mai 2012 in der O2 World in Hamburg ausgespielt. Titelverteidiger war der THW Kiel.

Als Spieltermine wurden für die 1. Runde der 27./28. August 2011, für die 2. Runde der 21. September 2011 und für die 3. Runde der 26. Oktober 2011 festgelegt. Das Achtelfinale fand am 14. Dezember 2011, das Viertelfinale am 29. Februar 2012 und das Final Four am 5./6. Mai 2012 statt.

In der 1. und 2. Pokalmeisterschaftsrunde wurden die Vereine nach geographischen Gesichtspunkten in zwei Gruppen eingeteilt.
In den Runden bis zum Viertelfinale hatten immer Spielklassentiefere das Heimrecht gegenüber Spielklassehöheren.

Hauptrunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der 1. Runde fand am 5. Juli 2011 statt.
In der 1. Runde nahmen keine Mannschaften aus der 1. Bundesliga teil.

Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der 1. Runde Nord fanden vom 26. bis 28. August 2011 statt. Der Gewinner jeder Partie zog in die 2. Runde des DHB-Pokals 2012 ein.

Heimmannschaft Liga Endergebnis Liga Gastmannschaft Datum & Zeit
HSG Varel 3L 19 : 30 (06 : 16) 2L TUSEM Essen 26.08.11, Fr. 20:00 Uhr
SG Hamburg-Nord OL 31 : 40 (15 : 20) 3L SV Beckdorf 27.08.11, Sa. 16:00 Uhr
HSG Gütersloh OL 30 : 27 (15 : 15) 3L TuS Spenge 27.08.11, Sa. 16:00 Uhr
HSV Peenetal Loitz OL 22 : 26 (10 : 12) 3L Wilhelmshavener HV 27.08.11, Sa. 17:00 Uhr
SG Lok Schönebeck 5L 24 : 48 (13 : 25) 3L HSG Tarp-Wanderup 27.08.11, Sa. 17:30 Uhr
HC Einheit Halle OL 21 : 36 (09 : 18) 2L VfL Bad Schwartau 27.08.11, Sa. 18:00 Uhr
HF Springe 3L 27 : 29 (14 : 15) 2L HSG Nordhorn-Lingen 27.08.11, Sa. 18:00 Uhr
SV Henstedt-Ulzburg 3L 30 : 31 (17 : 13) 2L HC Empor Rostock 27.08.11, Sa. 18:00 Uhr
Oranienburger HC 3L 28 : 25 (14 : 15) 2L ASV Hamm-Westfalen 27.08.11, Sa. 18:00 Uhr
SG TMBW Berlin OL 25 : 34 (09 : 13) 3L VfL Fredenbeck 27.08.11, Sa. 18:00 Uhr
TSG Altenhagen-Heepen 3L 31 : 36 (16 : 20) 3L Füchse Berlin II 27.08.11, Sa. 19:00 Uhr
HSG Heidmark 5L 22 : 37 (10 : 22) 3L TV Jahn Duderstadt 27.08.11, Sa. 19:00 Uhr
OHV Aurich 3L 22 : 29 (11 : 13) 2L SV Post Schwerin 27.08.11, Sa. 19:00 Uhr
TSG Calbe 5L 22 : 31 (10 : 16) 3L SC Magdeburg II 27.08.11, Sa. 19:00 Uhr
VfL Fredenbeck V 7L 21 : 47 (10 : 24) 3L VfL Edewecht 27.08.11, Sa. 19:30 Uhr
VfL Eintracht Hagen 3L 27 : 28 (16 : 13) 2L 1. VfL Potsdam 27.08.11, Sa. 19:30 Uhr
TV Emsdetten 2L 31 : 32 (16 : 16) 2L TSV GWD Minden 27.08.11, Sa. 19:30 Uhr
TV Aldekerk OL 32 : 33 (18 : 22) 3L HC Aschersleben 27.08.11, Sa. 20:00 Uhr
Dessau-Roßlauer HV 2006 3L 25 : 18 (13 : 10) 3L TSV Altenholz 27.08.11, Sa. 20:30 Uhr
Ludwigsfelder HC OL 29 : 28 (16 : 14) OL FC St. Pauli 28.08.11, So. 16:00 Uhr
  • Der Grünheider SV ist eine Runde weiter durch ein Freilos.

Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der 1. Runde Süd fanden vom 26. bis 28. August 2011 statt. Der Gewinner jeder Partie zog in die 2. Runde des DHB-Pokals 2012 ein.

Heimmannschaft Liga Endergebnis Liga Gastmannschaft Datum & Zeit
TuS Wermelskirchen 3L 24 : 31 (13 : 18) 2L HSG Düsseldorf 26.08.11, Fr. 20:00 Uhr
DHC Rheinland 2L 33 : 22 (17 : 07) 3L HSG FrankfurtRheinMain 27.08.11, Sa. 16:00 Uhr
ESV Lok Pirna 3L 33 : 26 (17 : 10) 3L TSG Groß-Bieberau 27.08.11, Sa. 17:00 Uhr
LHV Hoyerswerda 5L 23 : 32 (14 : 16) 2L TSG Ludwigshafen-Friesenheim 27.08.11, Sa. 17:30 Uhr
OSC Rheinhausen 3L 27 : 34 (12 : 13) 3L TuSpo Obernburg 27.08.11, Sa. 18:30 Uhr
TV Groß-Umstadt 3L 31 : 35 (12 : 19) 2L TV Korschenbroich 27.08.11, Sa. 19:00 Uhr
TSV Vellmar OL 31 : 26 (16 : 14) 3L SG H2Ku Herrenberg 27.08.11, Sa. 19:00 Uhr
Weidener TV OL 20 : 29 (09 : 14) 3L SG Köndringen/Teningen 27.08.11, Sa. 19:00 Uhr
TV Gelnhausen OL 26 : 35 (14 : 14) 3L EHV Aue 27.08.11, Sa. 19:30 Uhr
TV Roßtal 5L 21 : 37 (10 : 18) OL VTZ Saarpfalz 27.08.11, Sa. 19:30 Uhr
TV Bittenfeld 2L 28 : 26 (17 : 10) 2L HC Erlangen 27.08.11, Sa. 19:30 Uhr
Leichlinger TV 3L 22 : 30 (11 : 16) 2L TV 1893 Neuhausen 27.08.11, Sa. 19:30 Uhr
SG Leutershausen 3L 37 : 32 (13 : 15) 2L SG BBM Bietigheim 27.08.11, Sa. 20:00 Uhr
TSB Heilbronn-Horkheim 3L 31 : 24 (15 : 12) 3L HSC 2000 Coburg 27.08.11, Sa. 20:00 Uhr
HSV Bad Blankenburg OL 29 : 33 (16 : 19) 3L TuS Ferndorf 28.08.11, So. 16:00 Uhr
HSG VfR/Eintracht Wiesbaden 5L 25 : 40 (11 : 18) 2L ThSV Eisenach 28.08.11, So. 16:00 Uhr
TSG Germania Dossenheim 7L 18 : 32 (09 : 13) OL TSV Heiningen 28.08.11, So. 17:00 Uhr
HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II OL 30 : 23 (13 : 11) 3L TSG Söflingen 28.08.11, So. 17:00 Uhr
HV Vallendar OL 23 : 38 (11 : 18) 2L HG Saarlouis 28.08.11, So. 17:00 Uhr
SG RW Babenhausen 5L 26 : 32 (15 : 14) OL DJK Adler Königshof 28.08.11, So. 18:00 Uhr
SG Saulheim OL 26 : 34 (14 : 17) OL TuS Fürstenfeldbruck 28.08.11, So. 18:00 Uhr
  • Der VTV Mundenheim ist eine Runde weiter durch ein Freilos.

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der 2. Runde fand am 30. August 2011 statt.
Die Ligen der Teams entsprachen der Saison 2011/12.
Für die 2. Runde waren folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga 2. Bundesliga 3. Liga Oberliga

Staffel Nord

Staffel Ost

Staffel West

Staffel Süd

Ostsee-Spree

  • Ludwigsfelder HC
  • Grünheider SV

Rheinland-Pfalz/Saar

  • VTV Mundenheim
  • VTZ Saarpfalz

Westfalen

Hessen

Baden-Württemberg

  • TSV Heiningen

Niederrhein

  • DJK Adler Königshof

Bayern

  • TuS Fürstenfeldbruck

Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der 2. Runde Nord fanden am 20./21. September 2011 statt. Der Gewinner jeder Partie zog in die 3. Runde des DHB-Pokals 2012 ein.

Heimmannschaft Liga Endergebnis Liga Gastmannschaft Datum & Zeit
Oranienburger HC 3L 20 : 35 (14 : 16) 2L TUSEM Essen 20.09.11, Di. 19:00 Uhr
1. VfL Potsdam 2L 25 : 38 (08 : 23) 1L Füchse Berlin 20.09.11, Di. 19:00 Uhr
Grünheider SV OL 18 : 43 (08 : 23) 1L TuS N Lübbecke 20.09.11, Di. 19:30 Uhr
SC Magdeburg II 3L 23 : 36 (12 : 18) 1L THW Kiel 20.09.11, Di. 19:30 Uhr
Ludwigsfelder HC OL 38 : 36 (14 : 14) 3L VfL Fredenbeck 21.09.11, Mi. 19:00 Uhr
Füchse Berlin II 3L 26 : 17 (13 : 09) 3L VfL Edewecht 21.09.11, Mi. 19:30 Uhr
HC Empor Rostock 2L 29 : 36 (13 : 15) 1L TSV Hannover-Burgdorf 21.09.11, Mi. 19:30 Uhr
HSG Gütersloh OL 25 : 42 (12 : 25) 1L HSV Hamburg 21.09.11, Mi. 19:30 Uhr
TSV GWD Minden 2L 28 : 38 (16 : 16) 1L SG Flensburg-Handewitt 21.09.11, Mi. 19:30 Uhr
HSG Nordhorn-Lingen 2L 41 : 30 (20 : 11) 1L TBV Lemgo 21.09.11, Mi. 19:30 Uhr
Wilhelmshavener HV 3L 29 : 31 (11 : 13) 2L VfL Bad Schwartau 21.09.11, Mi. 19:30 Uhr
TV Jahn Duderstadt 3L 30 : 31 (15 : 12) 3L HC Aschersleben 21.09.11, Mi. 20:00 Uhr
HSG Tarp-Wanderup 3L 30 : 25 (16 : 15) 2L SV Post Schwerin 21.09.11, Mi. 20:00 Uhr
Eintracht Hildesheim 1L 25 : 29 (11 : 16) 1L SC Magdeburg 21.09.11, Mi. 20:15 Uhr
  • Der Dessau-Roßlauer HV und der SV Beckdorf sind eine Runde weiter durch ein Freilos.

Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der 2. Runde Süd fanden am 20./21. September 2011 statt. Der Gewinner jeder Partie zog in die 3. Runde des DHB-Pokals 2012 ein.

Heimmannschaft Liga Endergebnis Liga Gastmannschaft Datum & Zeit
ESV Lok Pirna 3L 27 : 37 (13 : 23) 1L VfL Gummersbach 20.09.11, Di. 19:30 Uhr
TuS Fürstenfeldbruck OL 36 : 42 (15 : 18) 2L TSG Ludwigshafen-Friesenheim 20.09.11, Di. 19:30 Uhr
HSG Dudenhofen/Münchholzhausen II OL 22 : 33 (09 : 15) 1L HBW Balingen-Weilstetten 20.09.11, Di. 19:30 Uhr
ThSV Eisenach 2L 27 : 34 (12 : 14) 1L Frisch Auf Göppingen 20.09.11, Di. 20:00 Uhr
TV Großwallstadt 1L 22 : 34 (10 : 16) 1L Rhein-Neckar Löwen 20.09.11, Di. 20:15 Uhr
DJK Adler Königshof OL 28 : 32 (17 : 15) 3L EHV Aue 21.09.11, Mi. 19:30 Uhr
SG Leutershausen 3L 38 : 29 (21 : 13) 2L DHC Rheinland 21.09.11, Mi. 20:00 Uhr
TuS Ferndorf 3L 38 : 27 (20 : 10) OL VTV Mundenheim 1883 21.09.11, Mi. 20:00 Uhr
TV Korschenbroich 2L 28 : 32 (10 : 16) 1L MT Melsungen 21.09.11, Mi. 20:00 Uhr
TV 1893 Neuhausen 2L 28 : 25 (13 : 12) 1L TV Hüttenberg 21.09.11, Mi. 20:00 Uhr
VTZ Saarpfalz OL 26 : 43 (13 : 22) 1L HSG Wetzlar 21.09.11, Mi. 20:00 Uhr
TSV Heiningen OL 20 : 40 (11 : 20) 2L HSG Düsseldorf 21.09.11, Mi. 20:00 Uhr
TuSpo Obernburg 3L 32 : 36 (17 : 18) 2L TV Bittenfeld 21.09.11, Mi. 20:00 Uhr
TSG Heilbronn-Horkheim 3L 19 : 31 (08 : 18) 1L Bergischer HC 21.09.11, Mi. 20:00 Uhr
SG Köndringen-Teningen 3L 24 : 31 (12 : 12) 2L HG Saarlouis 21.09.11, Mi. 20:00 Uhr
  • Der TSV Vellmar ist eine Runde weiter durch ein Freilos.

3. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der 3. Runde fand am 27. September 2011 statt.
Die Ligen der Teams entsprachen der Saison 2011/12.
Für die 3. Runde waren folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga 2. Bundesliga 3. Liga Oberliga
  • HSV Hamburg
  • THW Kiel
  • Füchse Berlin
  • Rhein-Neckar Löwen
  • Frisch Auf Göppingen
  • SG Flensburg-Handewitt
  • SC Magdeburg
  • VfL Gummersbach
  • HSG Wetzlar
  • TuS Nettelstedt-Lübbecke
  • MT Melsungen
  • TSV Hannover-Burgdorf
  • HBW Balingen-Weilstetten
  • Bergischer HC
  • TSG Ludwigshafen-Friesenheim
  • HSG Düsseldorf
  • TV Bittenfeld
  • VfL Bad Schwartau
  • HSG Nordhorn-Lingen
  • TUSEM Essen
  • TV 1893 Neuhausen
  • HG Saarlouis

Staffel Nord

  • Füchse Berlin II
  • HSG Tarp-Wanderup
  • SV Beckdorf

Staffel Ost

  • Dessau-Roßlauer HV
  • EHV Aue
  • HC Aschersleben

Staffel West

  • TuS Ferndorf

Staffel Süd

  • SG Leutershausen

Ostsee-Spree

  • Ludwigsfelder HC

Hessen

  • TSV Vellmar

Die Spiele der 3. Runde fanden am 25./26. Oktober 2011 statt. Der Gewinner jeder Partie zog in das Achtelfinale des DHB-Pokals 2012 ein.

Heimmannschaft Liga Endergebnis Liga Gastmannschaft Datum & Zeit
MT Melsungen 1L 29 : 31 (27 : 27 ; 13 : 12) 1L Rhein-Neckar Löwen 25.10.11, Di. 19:45 Uhr
HG Saarlouis 2L 28 : 39 (12 : 18) 1L Füchse Berlin 25.10.11, Di. 20:00 Uhr
TuS Ferndorf 3L 20 : 29 (10 : 16) 1L VfL Gummersbach 25.10.11, Di. 20:00 Uhr
HSG Tarp-Wanderup 3L 31 : 33 (17 : 16) 2L TV 1893 Neuhausen 25.10.11, Di. 20:00 Uhr
SV Beckdorf 3L 31 : 41 (16 : 23) 2L TV Bittenfeld 25.10.11, Di. 20:00 Uhr
THW Kiel 1L 28 : 19 (16 : 10) 1L SC Magdeburg 25.10.11, Di. 20:15 Uhr
HSG Wetzlar 1L 27 : 29 (25 : 25 ; 12 : 13) 1L SG Flensburg-Handewitt 25.10.11, Di. 20:15 Uhr
Ludwigsfelder HC OL 25 : 42 (13 : 22) 3L EHV Aue 26.10.11, Mi. 19:00 Uhr
HBW Balingen-Weilstetten 1L 20 : 32 (08 : 16) 1L HSV Hamburg 26.10.11, Mi. 19:30 Uhr
HSG Düsseldorf 2L 32 : 34 (13 : 15) 1L TuS Nettelstedt-Lübbecke 26.10.11, Mi. 19:30 Uhr
Dessau-Roßlauer HV 3L 20 : 35 (09 : 15) 1L TSV Hannover-Burgdorf 26.10.11, Mi. 19:30 Uhr
TSV Vellmar OL 19 : 39 (07 : 17) 1L Frisch Auf Göppingen 26.10.11, Mi. 19:30 Uhr
HSG Nordhorn-Lingen 2L 27 : 26 (14 : 11) 2L TUSEM Essen 26.10.11, Mi. 19:30 Uhr
HC Aschersleben 3L 23 : 32 (09 : 16) 2L VfL Bad Schwartau 26.10.11, Mi. 19:30 Uhr
SG Leutershausen 3L 32 : 26 (15 : 09) 3L Füchse Berlin II 26.10.11, Mi. 19:30 Uhr
TSG Ludwigshafen-Friesenheim 2L 33 : 27 (20 : 14) 1L Bergischer HC 26.10.11, Mi. 20:00 Uhr

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung des Achtelfinales fand am 30. Oktober 2011 statt.
Die Ligen der Teams entsprachen der Saison 2011/12.
Für das Achtelfinale waren folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga 2. Bundesliga 3. Liga
  • HSV Hamburg
  • THW Kiel
  • Füchse Berlin
  • Rhein-Neckar Löwen
  • Frisch Auf Göppingen
  • SG Flensburg-Handewitt
  • VfL Gummersbach
  • TuS Nettelstedt-Lübbecke
  • TSV Hannover-Burgdorf
  • TSG Ludwigshafen-Friesenheim
  • TV Bittenfeld
  • VfL Bad Schwartau
  • HSG Nordhorn-Lingen
  • TV 1893 Neuhausen

Staffel Ost

  • EHV Aue

Staffel Süd

  • SG Leutershausen

Die Spiele des Achtelfinales fanden am 6./13./14. Dezember 2011 statt. Der Gewinner jeder Partie zog in das Viertelfinale des DHB-Pokals 2012 ein.

Heimmannschaft Liga Endergebnis Liga Gastmannschaft Datum & Zeit
TV Bittenfeld 2L 27 : 29 (10 : 15) 3L EHV Aue 06.12.11, Di. 20:00 Uhr
SG Leutershausen 3L 26 : 33 (13 : 16) 1L TuS N-Lübbecke 13.12.11, Di. 19:30 Uhr
HSG Nordhorn-Lingen 2L 25 : 28 (14 : 15) 1L VfL Gummersbach 13.12.11, Di. 20:15 Uhr
Füchse Berlin 1L 28 : 39 (14 : 17) 1L THW Kiel 14.12.11, Mi. 19:00 Uhr
VfL Bad Schwartau 2L 22 : 35 (08 : 16) 1L SG Flensburg-Handewitt 14.12.11, Mi. 19:30 Uhr
TSG Friesenheim 2L 25 : 34 (12 : 17) 1L TSV Hannover-Burgdorf 14.12.11, Mi. 20:00 Uhr
TV 1893 Neuhausen 2L 32 : 30 (26 : 26 ; 12 : 15) 1L Frisch Auf Göppingen 14.12.11, Mi. 20:00 Uhr
Rhein-Neckar Löwen 1L 32 : 33 (28 : 28 ; 14 : 12) 1L HSV Hamburg 14.12.11, Mi. 20:45 Uhr

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung des Viertelfinales fand am 17. Dezember 2011 statt.
Die Ligen der Teams entsprachen der Saison 2011/12.
Für das Viertelfinale waren folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga 2. Bundesliga 3. Liga
  • HSV Hamburg
  • THW Kiel
  • SG Flensburg-Handewitt
  • VfL Gummersbach
  • TuS Nettelstedt-Lübbecke
  • TSV Hannover-Burgdorf
  • TV 1893 Neuhausen

Staffel Ost

  • EHV Aue

Die Spiele des Viertelfinales fanden am 28./29. Februar 2012 statt. Der Gewinner jeder Partie zog in das Final Four des DHB-Pokals 2012 ein.

Heimmannschaft Liga Endergebnis Liga Gastmannschaft Datum & Zeit
TuS Nettelstedt-Lübbecke 1L 28 : 25 (11 : 12) 1L VfL Gummersbach 28.02.12, Di. 20:00 Uhr
SG Flensburg-Handewitt 1L 28 : 22 (15 : 10) 2L TV 1893 Neuhausen 28.02.12, Di. 20:15 Uhr
TSV Hannover-Burgdorf 1L 29 : 34 (14 : 15) 1L THW Kiel 28.02.12, Di. 20:45 Uhr
EHV Aue 3L 27 : 36 (14 : 18) 1L HSV Hamburg 29.02.12, Mi. 20:15 Uhr

Finalrunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung der Halbfinals fand am 1. März 2012 um 14:00 Uhr statt.
Die Ligen der Teams entsprachen der Saison 2011/12.
Für das Halbfinale waren folgende Mannschaften qualifiziert:

1. Bundesliga
  • HSV Hamburg
  • THW Kiel
  • SG Flensburg-Handewitt
  • TuS Nettelstedt-Lübbecke

Die Spiele des Halbfinales fanden am 5. Mai 2012 statt. Der Gewinner jeder Partie zog in das Finale des DHB-Pokals 2012 ein.

Heimmannschaft Endergebnis Gastmannschaft Datum & Zeit
HSV Hamburg 25 : 27 (13 : 15) THW Kiel 05.05.12, Sa. 15:00 Uhr
SG Flensburg-Handewitt 29 : 24 (15 : 11) TuS Nettelstedt-Lübbecke 05.05.12, Sa. 18:00 Uhr

1. Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5. Mai 2012 in Hamburg, O2 World, 15:00 Uhr, 13.056 Zuschauer, Spielbericht

HSV Hamburg: Đorđić, Beutler - Lindberg 2 Minuten.png (10/6), Hens (4), Duvnjak (3), Kraus (2), Vori 2 Minuten.png 2 Minuten.png (2), Jansen Yellow card.svg 2 Minuten.png (1), Lacković (1), Flohr (1), Lijewski (1), Schröder, G. Gille Yellow card.svg 2 Minuten.png, Vugrinec

THW Kiel: Omeyer, Palicka - Ilić (6/3), Jícha (5/1), Andersson 2 Minuten.png (4), Narcisse (4), Lundström Yellow card.svg (3), Ahlm 2 Minuten.png 2 Minuten.png (3), Sprenger (2), Kubeš, Reichmann, Zeitz, Pálmarsson, Klein

Schiedsrichter: Lars Geipel & Marcus Helbig

2. Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5. Mai 2012 in Hamburg, O2 World, 18:00 Uhr, 13.056 Zuschauer, Spielbericht

SG Flensburg-Handewitt: Andersson, Rasmussen - Eggert (7/6), Mogensen (5), Svan Hansen (5), Mocsai (3), Kaufmann (3), Đorđić Yellow card.svg (2), Szilágyi (2), Knudsen Yellow card.svg (2), Karlsson Yellow card.svg 2 Minuten.png, Dibbert, Heinl

TuS Nettelstedt-Lübbecke: Blažičko, Quenstedt - Tłuczyński (7/6), Schröder 2 Minuten.png (6), Petersson (4), Løke Yellow card.svg (2), Niemeyer (2), Remer (2), Vuković Yellow card.svg (1), Gustafsson Yellow card.svg 2 Minuten.png 2 Minuten.png 2 Minuten.png Red card.svg, Siódmiak 2 Minuten.png 2 Minuten.png, Svensson

Schiedsrichter: Andreas Pritschow & Marcus Pritschow

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Finale fand am 6. Mai 2012 statt. Der Gewinner der Partie war Sieger des DHB-Pokals 2012.

Mannschaft 1 Endergebnis Mannschaft 2 Datum & Zeit
THW Kiel 33 : 31 (15 : 15) SG Flensburg-Handewitt 06.05.12, So. 16:00 Uhr

6. Mai 2012 in Hamburg, O2 World, 16:00 Uhr, 13.056 Zuschauer, Spielbericht

THW Kiel: Omeyer, Palicka - Jícha (11/7), Andersson 2 Minuten.png (7), Narcisse (7), Klein (5), Ilić Yellow card.svg (2), Ahlm Yellow card.svg (1), Lundström, Sprenger Yellow card.svg 2 Minuten.png, Kubeš, Reichmann, Zeitz, Pálmarsson

SG Flensburg-Handewitt: Andersson, Rasmussen - Eggert (9/2), Knudsen (5), Mogensen (4), Svan Hansen 2 Minuten.png (3), Đorđić (3), Szilágyi 2 Minuten.png (3), Kaufmann (3), Mocsai (1), Karlsson Yellow card.svg 2 Minuten.png, Dibbert, Heinl Yellow card.svg

Schiedsrichter: Ralf Damian & Frank Wenz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]