DIN 18024

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Deutschen Instituts für Normung DIN 18024
Bereich Öffentliche Anlagen
Titel Barrierefreie Umwelt
Kurzbeschreibung: Regeln für die Ausstattung baulicher Anlagen
Letzte Ausgabe Januar 1998 / November 1996 (2 Teile)
ISO

Die DIN-Norm DIN 18024 beschreibt die Anforderungen für das barrierefreie Bauen öffentlicher Verkehrswege und Gebäude für Behinderte und ältere Menschen.

Geltungsbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Norm besteht aus zwei Teilen:

  • Teil 1 Straßen, Plätze, Wege, öffentliche Verkehrs- und Grünanlagen sowie Spielplätze; Planungsgrundlagen beschreibt die Anforderungen für Straßen, Plätze, Wege, öffentliche Verkehrs- und Grünanlagen sowie Spielplätze.
  • Teil 2: Öffentlich zugängige Gebäude und Arbeitsstätten, Planungsgrundlagen beschreibt die Anforderungen für öffentlich zugängige Gebäude und Arbeitsstätten.

Als Anwendungsbereich werden folgende Personengruppen genannt:

Weitere Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Oktober 2010 ist die DIN 18024-2 abgelöst von der DIN 18040-1.[1]

2010 wurde die Normierung der DIN 18040-3 (kurzzeitig als DIN 18070 gelistet) Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen - Teil 3: Öffentlicher Verkehrs- und Freiraum begonnen. Diese wurde im Dezember 2014 veröffentlicht und ersetzt die DIN 18024-1.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Normungsarbeit DIN 18040
  2. DIN 18024-1 bei nullbarriere.de

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]