DIS AG

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DIS AG
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung (1967) / 1997
Sitz Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Leitung

Mitarbeiter rund 8.500 (Dez. 2015)
Branche Personaldienstleister
Website www.dis-ag.com

Die DIS AG ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Düsseldorf. Seit dem 19. Juni 2008 ist die Schweizer Adecco Group durch sogenanntes Squeeze-out alleiniger Anteilseigner der DIS AG. Zum Konzern der DIS AG gehören weiterhin: die Marke Badenoch & Clark, die euro engeering AG, die DIS Consulting GmbH (100 %), die DIS Interim Management GmbH (100 %) und die Lee Hecht Harrison GmbH (100 %).

Über die Segmente Finance (Finanzdienstleistungen), Industrie, Information Technology (Informationstechnik), Office & Management (Bürodienstleistungen), Engineering (Maschinenbau) und Outsourcing & Consulting und die Marke Badenoch & Clark erbringt das Unternehmen Dienstleistungen für Drittkunden im Bereich der Überlassung und Vermittlung von Fach- und Führungskräften.

Per 31. Dezember 2015 beschäftigte die DIS AG rund 8.500 Mitarbeiter. Zu diesem Zeitpunkt verfügte die Gesellschaft über 138 Niederlassungen in ganz Deutschland. Gemessen am Umsatz bildet der Industriesektor das größte Segment des Unternehmens.

Zum 1. Juli 2014 wurde die Firmierung offiziell von DIS Deutscher Industrie Service AG geändert zu DIS AG

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1967: Gründung der DIS GmbH
  • 1971: Gründung einer Gesellschaft in Österreich
  • 1997: Börsengang
  • 1999: Akquisition der euro engineering GmbH
  • 2004: Akquisition der encad Unternehmensgruppe
  • 2008: Akquisition der CST-Gruppe
  • 2009: Akquisition der Spring GmbH
  • 2010: Integration der Personality IT
  • 2012: Übernahme der atrias personalmanagement GmbH
  • 2013: Einführung der Marke Badenoch & Clark in Deutschland

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]