DMA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Abkürzung DMA steht für:

  • Differential Mobility Analyser, ein Messgerät zur Bestimmung der Mobilitätsverteilung von gasgetragenen Partikeln und damit auch indirekt die Größenverteilung
  • Direct Mercury Analyser, ein Messgerät zur Bestimmung von Quecksilber
  • Direct Market Access, bezeichnet Tools, die die Anbieter von Wertpapierdienstleistungen mit den Wertpapiermärkten verbinden
  • Deutsche Maritime Akademie, eine gemeinnützige Stiftung des Deutschen Marinebundes e.V.
  • Deutsche Makler Akademie, ein als gGmbH organisiertes Ausbildungsinstitut der Maklerwirtschaft
  • Dynamisch-mechanische Analyse, eine thermische Methode, um physikalische Eigenschaften von Kunststoffen zu bestimmen

Chemie:

Informatik:

Kraftfahrzeugtechnik:

Militär:

Musik:

Politik:

  • District Management Area, südafrikanische Gemeindeform für schwach besiedelte Gebiete, die keine eigene Gemeindeverwaltung haben, sondern vom Distrikt verwaltet werden
  • Dominica, als olympisches Länderkürzel

Vereine:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.