DOTS-Relativwertung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die DOTS-Relativwertung ist eine Punktewertung für den Kraftdreikampf und dessen Einzeldisziplinen. Er vergleicht geschlechts- und körpergewichtsabhängig Kraftleistungen. Die DOTS-Formeln erlauben, mit der Angabe des Körpergewichts einen Koeffizienten zu ermitteln, der multipliziert mit den erbrachten Leistungen einen DOTS-Punktewert ergibt, der mit dem anderer Sportler vergleichbar ist.

Name und Einführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Aussage des Autors Tim Konertz steht DOTS für "Dynamisch Objektives Teamwertungs-System", englisch "Dynamic Objective Teamscoring System".[1]

Vorbild für die Entwicklung der neuen Wertung war der bis Ende 2018 in der International Powerlifting Federation (IPF) und verschiedenen nationalen Ablegern genutzte Wilks-Koeffizient. Diese in den 1990er Jahren entwickelte koeffizientenbasierte Relativwertung hat seit der Einführung des Classic-Powerliftings und der damit verbundenen Popularisierung des Sports diverse Mängel gezeigt. Insbesondere die Bevorteilung besonders schwerer männlicher Athleten wurde oft kritisiert.

Nach Ablösung des Wilks-Koeffizienten in der IPF durch die 2019 eingeführten "IPF-Punkte" hat der Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer (BVDK) entschieden, ab 2020 die DOTS-Relativwertung für Mannschaftswettkämpfe wie die Kraftdreikampf-Bundesliga zu übernehmen, da die IPF-Punkte nicht für Mannschaftswertungen geeignet sind.[2] Der erste Wettkampf, bei dem die DOTS-Relativwertung genutzt wurde, war das Insanity Meet 2019, das größte verbandsoffene Kraftdreikampf-Event in Deutschland.[3]

Berechnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Formel für Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Für w ist das Körpergewicht des Athleten einzusetzen. Der Definitionsbereich für Männer ist vom Autor von 40 kg bis 210 kg beschränkt worden.

In Tabellen-Kalkulationsform: DOTS-Koeff=500/(-0,0000010930*w^4+0,0007391293*w^3-0,1918759221*w^2+24,0900756*w-307,75076)

Formel für Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Für w ist das Körpergewicht des Athleten einzusetzen. Der Definitionsbereich für Frauen ist vom Autor von 40 kg bis 150 kg beschränkt worden.

In Tabellen-Kalkulationsform: DOTS-Koeff=500/(-0,0000010706*w^4+0,0005158568*w^3-0,1126655495*w^2+13,6175032*w-57,96288)

Beispiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei einem Bankdrückwettkampf erzielen drei Athleten die folgenden Leistungen und Ergebnisse:

Name Körpergewicht (kg) gedrücktes Gewicht (kg) DOTS-Punkte
Athlet 1 74 100 72,365
Athlet 2 93 115 73,169
Athlet 3 120 125 71,788

Obwohl Athlet 3 am meisten Gewicht bewegt, hat er am wenigsten Punkte für seine Leistung im Bezug zu seinem Körpergewicht. In der Relativwertung gewinnt Athlet 2 mit 93 kg Körpergewicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportwissenschaftlich-statistische Beschreibung der DOTS-Wertung
Online-Rechner für DOTS des Niederländischen Kraftsportverbandes

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wilks-Koeffizient
Kraftdreikampf
Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tim Konertz: Die DOTS-Formeln – die neuen Wilks, Präsentation, abgerufen am 23. Oktober 2019
  2. Verbandsbeschluss, abgerufen am 23. Oktober 2019
  3. DOTS-Premiere, abgerufen am 23. Oktober 2019