DT Swiss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DT Swiss Group AG

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1994
Sitz Biel, SchweizSchweiz Schweiz
Leitung Frank Böckmann & Maurizio D'Alberto.
Mitarbeiterzahl ca. 300 (2013)[1]
Umsatz 92 Mio. CHF (2008)
Branche Fahrräder
Website www.dtswiss.com

Die DT Swiss Group AG mit Sitz in Biel ist ein Schweizer Hersteller von Fahrradkomponenten. Das Unternehmen zählt zu den sogenannten Hidden Champions.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1994 von Marco Zingg, Frank Böckmann und Maurizio D’Alberto gegründet. Diese übernahmen im Rahmen eines Management-Buy-out von der damaligen Vereinigte Drahtwerke Biel den Bereich Speichenherstellung. Die DT Swiss Group AG dehnte mit der Zeit ihre Produktion auf weitere Radkomponenten und später auch auf weitere Fahrradbestandteile aus. Das Unternehmen beschäftigt etwa 600 Mitarbeiter weltweit; davon 180 in der Zentrale in Biel. Lediglich für das Jahr 2008 liegen öffentlich Umsatzzahlen vor: der Umsatz lag in diesem Geschäftsjahr bei 92 Millionen Schweizer Franken.[3]

In Biel wurde 2011 ein neuer Hauptsitz für rund 200 Mitarbeiter im Büro-, Lager- und Produktionsbereich gebaut. Das alte Werk wurde abgerissen. Seit 1996 ist DT Swiss mit einem Verkaufs- und Marketingteam sowie einer eigenen Produktion in den USA in Colorado vertreten. 2005 wurde eine weitere Produktionsstätte in Taiwan eröffnet, um näher an der Region der weltgrößten Fahrradproduzenten in Südostasien- und Ostasien zu sein. Als Standort mit tiefen Löhnen für die Angestellten innerhalb der EU eröffnete die Firma 2007 ein Produktionsbetrieb in Polen.[4]

Marco Zingg agierte seit Bestehen des Unternehmens als CEO und Verwaltungsratspräsident. 2016 verkaufte er aus Altersgründen seine Anteile an seine beiden Geschäftspartner Böckmann und D’Alberto. Im Geschäftsjahr 2015 habe sich das Unternehmen trotz Eurokrise gut behauptet und den Umsatz leicht ausbauen können, gab die DT Swiss Gruppe an.[3]

Im Jahre 2003 wurde DT Swiss der Unternehmerpreis Espace Mittelland verliehen.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen ist unter anderem auf rostfreie Velospeichen spezialisiert, wo es einer der Weltmarktführer ist. Darüber hinaus produziert DT Swiss auch etliche weitere Komponenten wie Naben, Nippel, Felgen, Klemmsysteme, Dämpfer, Federgabeln und komplette Laufradsätze.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. dtswiss.com (Memento des Originals vom 8. März 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dtswiss.com, abgerufen am 20. Januar 2013
  2. DT swiss hubs wheels. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 19. April 2017; abgerufen am 18. April 2017 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.carbonfan.com
  3. a b DT Swiss mit neuen Besitzverhältnissen. 13. Januar 2016, abgerufen am 1. September 2021.
  4. https://www.dtswiss.com/de/dt-swiss/ueber-uns/geschichte/ dtswiss.com, abgerufen am 11. Juni 2018