Daßlitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daßlitz
Koordinaten: 50° 41′ 16″ N, 12° 8′ 12″ O
Höhe: 376 (376–403) m ü. NN
Einwohner: 282
Eingemeindung: 1. Januar 1996
Postleitzahl: 07957
Vorwahl: 036625
Karte
Lage von Daßlitz in Langenwetzendorf
Im Ort
Im Ort

Daßlitz ist ein Ortsteil von Langenwetzendorf im Landkreis Greiz in Thüringen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daßlitz liegt nordwestlich von Greiz an der Landstraße 1085 und an der Kreuzung zur Bundesstraße 92. An dieser befindet sich das Gewerbegebiet Daßlitzer Kreuz. Die Gemarkung des Ortes befindet sich im auslaufenden östlichen Thüringer Schiefergebirge. Die Flur ist kupiert und mit Wald und begrünten Bächen versehen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 24. August 1302 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt.[1] Daßlitz und Nitschareuth wurden am 1. Januar 1996 nach Langenwetzendorf eingemeindet. [2]

Gewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1992 bis 1994 wurde das Gewerbegebiet Daßlitzer Kreuz beidseitig an der B 92 errichtet. Weiterhin gibt es im Ort eine Agrargenossenschaft und einen Milchviehstall.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Daßlitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 52
  2. Gebietsveränderungen Gemeinde 76015 Daßlitz