Dagmar Pohlmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dagmar Pohlmann (* 7. Februar 1972 in Frankfurt am Main) ist eine ehemalige deutsche Fußballspielerin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pohlmann spielte − wie ihre Zwillingsschwester Kerstin Pohlmann – während ihrer gesamten Karriere für den FSV Frankfurt und wurde in der Abwehr und im Mittelfeld eingesetzt. Mit dem FSV wurde sie 1995 deutsche Meisterin und gewann viermal den DFB-Pokal. Ebenfalls 1995 wurde sie mit der deutschen Nationalmannschaft Europameisterin. Insgesamt bestritt sie 37 Länderspiele und erzielte dabei vier Tore.

Für den Gewinn der Europameisterschaft im Frauenfußball 1995 wurde sie mit der gesamten deutsche Frauenfußballnationalmannschaft mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet.[1]

Heute arbeitet Pohlmann beim DFB.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Europameisterin 1995
  • Deutsche Meisterin 1995
  • DFB-Pokalsiegerin 1990, 1992, 1995, 1996

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://sueddeutsche.de/sport/lexikon-das-silberne-lorbeerblatt-1.359079

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]