Daia (Sibiu)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daia
Thalheim
Dolmány
Daia (Sibiu) führt kein Wappen
Daia (Sibiu) (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Siebenbürgen
Kreis: Sibiu
Gemeinde: Roșia
Koordinaten: 45° 48′ N, 24° 17′ OKoordinaten: 45° 48′ 5″ N, 24° 17′ 10″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 470 m
Einwohner: 770 (2002)
Postleitzahl: 557213
Telefonvorwahl: (+40) 02 69
Kfz-Kennzeichen: SB
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Dorf
Der Ortskern des Dorfes von Südosten betrachtet.

Daia (veraltet Daia Săsească; deutsch Thalheim, ungarisch Dolmány) ist ein Dorf ca. 10 km nordöstlich von Hermannstadt in Siebenbürgen im westlichen Zipfel des Harbachtales. Es gehört zur Gemeinde Roșia (Rothberg).

Der Ort ist auch unter der deutschen Bezeichnung Dollman (im Altland) bekannt.[1]

Auf einer Anhöhe des Dorfes befindet sich die evangelische Kirche mit im Burgring stehendem Glockenturm. Anschließend an den Glockenturm stand eine Schule samt Kantorwohnung, beide wurden abgetragen. Die Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wörterbuch der Ortschaften aus Siebenbürgen
  2. Yasmin Sedler: Erinnerungen an Georg Hoprich am 11. Oktober 2013 bei hermannstaedter.ro