Dalarö

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dalarö
Sweden Stockholm location map.svg
Dalarö
Dalarö
Lokalisierung von Stockholm in Schweden
Staat: Schweden
Provinz (län): Stockholms län
Historische Provinz (landskap): Södermanland
Gemeinde (kommun): Haninge
Koordinaten: 59° 8′ N, 18° 24′ OKoordinaten: 59° 8′ N, 18° 24′ O
SCB-Code: 0132
Status: Tätort
Einwohner: 1849 (31. Dezember 2015)[1]
Fläche: 6,15 km²[1]
Bevölkerungsdichte: 301 Einwohner/km²
Liste der Tätorter in Stockholms län
Hafenansicht

Dalarö ist ein Tätort auf der gleichnamigen Insel in der Gemeinde Haninge in Stockholms län, Schweden, mit 1849 Einwohnern (2015).

Seit dem Mittelalter diente Dalarö als Zugang zur Landeshauptstadt. Dalarö liegt etwa 20 Kilometer südöstlich Stockholm in der Metropolregion Stor-(Groß-)Stockholm an der Ostsee und dient den Hauptstädtern als Erholungsort. Die Insel ist im Westen durch einen 10–30 Meter breiten in West-Ost-Richtung verlaufenden natürlichen Kanal vom Festland getrennt und mit ihm durch eine Brücke auf dem „Dalarövägen“ verbunden.

Von der Dalarö-Brücke aus gibt es regelmäßigen Fährverkehr nach Utö und Ornö, der größten Insel im südlichen Stockholmer Schärengarten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistiska centralbyrån: Landareal per tätort, folkmängd och invånare per kvadratkilometer. Vart femte år 1960 - 2015 (Datenbankabfrage)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dalarö – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien