Dalila Abdallah

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dalila Abdallah (* 1. Mai 1983 in London) ist eine britisch-kubanische Schauspielerin, Kabarettistin und Sängerin.[1][2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abdallahs Mutter entstammt einer kubanischen Musikerfamilie, ihr Vater ist Maler aus der Republik Trinidad und Tobago. 1991 siedelte die Familie von London nach Frankfurt am Main über. Nach dem Abitur 2003 durchlief Abdallah an der Schauspielschule Charlottenburg bei Valentin Plătăreanu eine Ausbildung zur Bühnen- und Fernsehschauspielerin, die sie 2007 mit Diplom abschloss. Neben den Engagements an Häusern wie dem Stuttgarter Renitenztheater, dem Grips-Theater und der Volksbühne in Berlin sowie dem Ulmer Stadttheater studiert sie Gehörlosenpädagogik auf Förderschul-Lehramt. Sie spricht zwei Fremdsprachen und deutsche Gebärdensprache.[1][2]

Als Duo Schwarz auf Weiß gewann Abdallah mit Christine Prayon 2009 den Silbernen Rostocker Koggenzieher. Seit 2013 ist sie Mitglied der Fachjury bei der Vergabe dieses Kabarettpreises. 2010 erhielt sie für die Eigenproduktion Sauerkraut und Kochbananen mit Peter Marty den Goldenen Wiener Kleinkunstnagel.

Seit 2014 ist sie Botschafterin der Initiative Respekt! Kein Platz für Rassismus.[3]

Dalila Abdallah lebt in Stuttgart.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Programme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008–2009: Ein buntes Spiel für Farbenblinde (Schwarz auf Weiß)
  • 2010–2012: Mach's öffentlich (Sauerkraut und Kochbananen)

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Schrei dich frei[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Lebenslauf bei Theapolis abgerufen am 29. Februar 2016
  2. a b Lebenslauf (PDF; 1,7 MB), abgerufen am 29. Februar 2016
  3. Neue »Respekt!« Botschafterin Dalila Abdallah – ein Multikulti-Talent (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.respekt.tv abgerufen am 29. Februar 2016
  4. Schrei dich frei bei iTunes, abgerufen am 29. Februar 2016