Dalintober

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dalintober[1]
Land Schottland
Region Campbeltown
Geographische Lage 55° 25′ 43,7″ N, 5° 36′ 5,8″ WKoordinaten: 55° 25′ 43,7″ N, 5° 36′ 5,8″ W
Typ Malt
Status 1925 geschlossen
Eigentümer
Gegründet 1832
Gründer Peter Reid und David Colville
Washstill(s) 1 × 3293 Gallonen (1885)
Spiritstill(s) 1 × 1073 Gallonen (1885)

1 × 1066 Gallonen (1885)

Produktionsvolumen 120.000 Gallonen (1884/85)

Dalintober war eine Whiskybrennerei in Campbeltown, Argyll and Bute, Schottland. Sie gehörte zur Whiskyregion Campbeltown.

Die Brennerei wurde 1832 von Peter Reid und David Colville, der auch Teilhaber der Dalaruan-Brennerei war, gegründet.[1][2] Ihre weitere Geschichte verlief verhältnismäßig ereignislos. 1919 übernahm die West Highland Malt Distilleries Ltd. (WHMD) den Betrieb und schlossen ihn sechs Jahre später. Zwischenzeitlich wurden die ehemaligen Brennereigebäude abgerissen, um Raum für Wohngebäude zu schaffen[2], wenige Mauerreste sind jedoch erhalten geblieben.[3]

Als Alfred Barnard im Rahmen seiner später beschriebenen Whiskyreise im Jahre 1885 die Brennerei besuchte, verfügte sie über eine jährliche Produktionskapazität von 120.000 Gallonen. Es standen eine Grobbrandblase (Wash Still) mit einer Kapazität von 3293 Gallonen sowie zwei Feinbrandblasen (Spirit Stills) mit Kapazitäten von 1073 beziehungsweise 1066 Gallonen zur Verfügung. Es wurde ausschließlich Malt Whisky produziert.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Alfred Barnard: The Whisky Distilleries of the United Kingdom, 1887, S. 63–64.
  2. a b Vorstellung auf wormtub.com
  3. Vorstellung of lostdistillery.com