Dallas (Georgia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dallas
Paulding County Georgia Incorporated and Unincorporated areas Dallas Highlighted.svg
Lage in County und Bundesstaat
Basisdaten
Gründung: 1854
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Georgia
County: Paulding County
Koordinaten: 33° 55′ N, 84° 50′ WKoordinaten: 33° 55′ N, 84° 50′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 11.544 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 986,7 Einwohner je km2
Fläche: 11,8 km2 (ca. 5 mi2)
davon 11,7 km2 (ca. 5 mi2) Land
Höhe: 318 m
Postleitzahlen: 30132, 30157
Vorwahl: +1 770
FIPS: 13-21324
GNIS-ID: 0313265
Website: dallasga.gov
Bürgermeister: Boyd Austin, Jr.

Dallas ist eine Stadt und zudem der County Seat des Paulding County im US-Bundesstaat Georgia mit 11.544 Einwohnern (Stand: 2010).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dallas liegt rund 40 km nordwestlich von Atlanta.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde am 14. Mai 1852 gegründet und benannt nach George M. Dallas, dem US-Vizepräsidenten von 1845 bis 1849 unter James K. Polk.

Während des Amerikanischen Bürgerkriegs spielte die Stadt im Atlanta-Feldzug von Mai bis September 1864 eine größere Rolle, da hier die Schlacht von Dallas am 28. Mai 1864 stattfand. Daran erinnert heute das New Hope Church monument.

Demographische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut der Volkszählung von 2010 verteilten sich die damaligen 11.544 Einwohner auf 4.458 bewohnte Haushalte, was einen Schnitt von 2,55 Personen pro Haushalt ergibt. Insgesamt bestehen 4.970 Haushalte.

65,3 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme) mit einer durchschnittlichen Größe von 3,14 Personen. In 42,4 % aller Haushalte lebten Kinder unter 18 Jahren sowie in 17,2 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren.

32,4 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 32,7 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 22,0 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 13,0 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 31 Jahre. 45,4 % der Bevölkerung waren männlich und 54,6 % weiblich.

61,1 % der Bevölkerung bezeichneten sich als Weiße, 31,2 % als Afroamerikaner, 0,4 % als Indianer und 1,3 % als Asian Americans. 3,0 % gaben die Angehörigkeit zu einer anderen Ethnie und 3,0 % zu mehreren Ethnien an. 7,2 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen pro Haushalt lag bei 48.920 USD, dabei lebten 15,1 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Paulding County Courthouse und die Pickett's Mill Battlefield Site sind im National Register of Historic Places gelistet.[2]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dallas wird vom U.S. Highway 278 sowie von den Georgia State Routes 6, 61, 120 und 381 durchquert. Der nächste Flughafen ist der Flughafen Atlanta (rund 60 km südöstlich).

Kriminalität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate lag im Jahr 2010 mit 255 Punkten (US-Durchschnitt: 266 Punkte) im durchschnittlichen Bereich. Es gab einen Mord, eine Vergewaltigungen, fünf Raubüberfälle, 34 Körperverletzungen, 83 Einbrüche, 236 Diebstähle und 29 Autodiebstähle.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dallas, Georgia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 1. Januar 2019.
  2. GEORGIA - Paulding County. National Register of Historic Places, abgerufen am 1. Januar 2019.
  3. http://www.city-data.com/crime/crime-Dallas-Georgia.html