The Dallas Quest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Dallas Quest)
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Dallas Quest ist ein Textadventure des US-amerikanischen Publishers Datasoft. Es wurde von James Garon entwickelt und erschien 1984 für verschiedene Heimcomputer. Es behandelt die gleichnamige Fernsehserie Dallas.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spieler übernimmt die Rolle eines Privatdetektivs, der von Sue Ellen Shepard Ewing Lockwood engagiert wird, um eine Landkarte zu finden, auf der eine Ölquelle verzeichnet ist. Ihr Ehemann John Ross „J.R.“ Ewing Jr., zu dem Sue Ellen kein gutes Verhältnis mehr hat, ist ebenfalls auf der Suche nach der Karte. Das Spiel beginnt auf der aus der Serie bekannten Southfork Ranch und führt den Spieler schließlich nach Südamerika.

Spielprinzip und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Adventure besteht aus verschiedenen Bildern mit erläuterndem Text. Die einzelnen Kommandos sind hier noch textbasiert und müssen über die Tastatur eingegeben werden. So lassen sich zum Beispiel die Rinder beruhigen, indem man ihnen ein kleines „Lullaby“ per Trompete vorspielt. Einer Eule wird die Nacht vorgegaukelt, indem ihr „Sunglasses“ aufgesetzt werden. Eine bedrohliche, den Weg versperrende Anaconda wird man los, indem man sie unter dem Kinn kitzelt (Befehl: „tickle anaconda“), etc.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]