Damian Lohr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Damian Lohr

Damian Lohr (* 7. Dezember 1993 in Mainz) ist ein deutscher Politiker (AfD).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lohr absolvierte 2013 das Abitur am Gymnasium Weierhof in Bolanden. Seit 2014 studiert er Wirtschaftsrecht an einer Fernuniversität.[1] Er lebt in Kriegsfeld.[2]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lohr ist seit März 2013 Mitglied der AfD und seit 2014 Vorsitzender der Jungen Alternative Rheinland-Pfalz.[3] Von Juni 2013 bis Januar 2014 war er Bundesschatzmeister, von Januar 2014 bis November 2014 stellvertretender Bundesvorsitzender der Jungen Alternative,[4] seit Februar 2018 ist er deren Bundesvorsitzender.

Im Mai 2014 wurde Lohr in den Kreistag des Donnersbergkreises gewählt. Bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 2016 kandidierte er im Wahlkreis 27 (Mainz I) und wurde über die AfD-Landesliste (Platz 8) als bislang jüngster Abgeordneter in den Landtag Rheinland-Pfalz gewählt.[5] Im Landtag ist er Mitglied des Wahlprüfungsausschusses sowie ordentliches Mitglied des Ausschusses für Europafragen und Eine Welt sowie des Rechtsausschusses. Für seine Fraktion fungiert Lohr als rechts-, europa- und jugendpolitischer Sprecher.[6]

Am 3. März 2018 beteiligte sich Lohr gemeinsam mit Mitgliedern der rechtsextremen Identitären Bewegung an einer Demonstration im pfälzischen Kandel aus Anlass der Tötung einer 15-jährigen Jugendlichen.[7] Er wird zum rechtsnationalen Parteiflügel der AfD gezählt.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Damian Lohr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Damian Lohr: Ist die Junge Alternative radikaler als die AfD? (handelsblatt.com [abgerufen am 8. März 2018]).
  2. Michael Erfurth: Studienpause für den Wahlkampf. In: Allgemeine Zeitung. 24. Februar 2016, abgerufen am 26. November 2016.
  3. Damian Lohr: Vorstellung von Damian Lohr für den Landesvorstand der AfD Rheinland-‐Pfalz. (PDF; 71 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) Junge Alternative Rheinland-Pfalz, 5. Mai 2015, archiviert vom Original am 5. August 2016; abgerufen am 5. März 2018. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.alternative-rlp.de
  4. Damian Lohr tritt zurück. (Nicht mehr online verfügbar.) Junge Alternative, 27. Oktober 2014, archiviert vom Original am 19. Februar 2018; abgerufen am 5. März 2018. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.jungealternative.com
  5. Frederik Merx: AfD nach der Wahl in Rheinland-Pfalz: Das sind die neuen im Landtag. SWR.de, 17. März 2016, archiviert vom Original am 17. März 2016; abgerufen am 5. März 2018.
  6. Fachpolitische Sprecher der AfD-Fraktion. (Nicht mehr online verfügbar.) AfD Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz, 9. August 2017, archiviert vom Original am 16. November 2016; abgerufen am 16. November 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.afd-rlp-fraktion.de
  7. DPA-RegiolineGeo: Kriminalität: Linken-Politiker: Nach Demos Angriffe im Regionalzug. In: Focus Online. 5. März 2018, abgerufen am 30. Mai 2018.
  8. Kritik an AfD nach Kandel-Demo: Junge bestreitet Schulterschluss mit Rechtsextremen | Rheinland-Pfalz | SWR Aktuell. In: swr.online. (swr.de [abgerufen am 6. August 2018]).