Damian Müller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Damian Müller, 2015

Damian Müller (* 25. Oktober 1984 in Ermensee, heimatberechtigt ebenda) ist ein Schweizer Politiker (FDP), jüngstes Mitglied des Ständerats.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damian Müller ist in Ermensee im Kanton Luzern aufgewachsen. Heute wohnt er in Hitzkirch im Kanton Luzern.

Nach der kaufmännischen Lehre war Damian Müller Handelsvertreter für Skandinavien und Osteuropa in einem internationalen Unternehmen. Bis Februar 2016 arbeitete er als Betreuer von Schlüsselkunden und Leiter Verkauf Aussendienst bei der Valora Trade Switzerland in Neuendorf. Der PR-Fachmann mit eidgenössischem Fachausweis spricht fliessend Französisch und Englisch. Neben seiner politischen Arbeit als Ständerat des Kantons Luzern arbeitet er für das Stiftungsmanagements der SwissLife.

Damian Müller ist Vize-Präsident der Pro Senectute im Kanton Luzern. Zudem ist er Präsident vom Forum Gesundheit Schweizer, der Dampferfreunde Vierwaldstättersee und OK-Präsident des slowUp Seetal. Er engagiert sich als Präsident des Forums «LUZERN DISKUTIERT.» sowie als Sprecher und Moderator an Sport- und Politanlässen in der ganzen Schweiz.

Seine Hobbys sind Ausdauersportarten, Pferdesport, Fussball und lesen.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im November 2015 wurde Damian Müller als jüngstes Mitglied in den Ständerat gewählt. Als Mitglied der Partei FDP.Die Liberalen vertritt er den Kanton Luzern. Im Ständerat ist Damian Müller Mitglied in folgenden Kommissionen:

  • Geschäftsprüfungskommission (GPK-S)
  • Aussenpolitische Kommission (APK-S)
  • Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie (UREK-S)

Von 2001 bis 2016 war Damian Müller im Vorstand der FDP Hitzkirch, die er ab 2008 präsidierte. Von 2011 bis 2015 war er Mitglied des Luzerner Kantonsrats.

Seit 2012 nimmt Damian Müller Einsitz in der Geschäftsleitung der FDP.Die Liberalen Kanton Luzern.    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]