Damien Perquis (Fußballspieler, 1984)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Damien Perquis
Damien Perquis.jpg
Damien Perquis im Trikot von Nottingham Forest
Personalia
Geburtstag 10. April 1984
Geburtsort TroyesFrankreich
Größe 184 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
2000–2002 ES Troyes AC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2003 ES Troyes AC B 19 0(0)
2003–2005 ES Troyes AC 62 0(3)
2005–2007 AS Saint-Étienne 34 0(1)
2005–2006 AS Saint-Étienne B 2 0(0)
2007–2012 FC Sochaux 146 (11)
2007–2008 FC Sochaux B 2 0(0)
2012–2015 Betis Sevilla 32 0(0)
2015–2016 Toronto FC 37 0(2)
2016–2017 Nottingham Forest 17 0(2)
2017– Gazélec FC Ajaccio 42 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2005–2006 Frankreich U-21 3 0(0)
2011–2013 Polen 14 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

Damien Perquis (* 10. April 1984 in Troyes, Frankreich) ist ein polnisch-französischer Fußballspieler. Er steht bei Gazélec FC Ajaccio unter Vertrag und lief sowohl für die französische U21-Nationalmannschaft als auch für die polnische A-Nationalmannschaft auf.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2003 bis 2005 spielte Perquis als Verteidiger bei ES Troyes AC in der Ligue 2, von 2005 bis 2007 bei AS Saint-Étienne in der Ligue 1. Ab 2008 war er Stammspieler beim FC Sochaux, von dem er im Sommer 2009 nach einer Saison auf Leihbasis fest verpflichtet wurde. Ende August 2012 wechselte er zum spanischen Erstligisten Betis Sevilla.[1] Sein Vertrag lief bis Sommer 2016. Nach einigen Verletzungen und entsprechend wenigen Einsätzen wurde der Vertrag am 21. Januar 2015 aufgelöst und er war zunächst vereinslos. Ende Januar 2015 unterschrieb er einen Vertrag beim kanadischen MLS-Klub Toronto FC, mit dem er Kanadischer Meister 2016 wurde.[2] Am 12. Juli 2016 wurde sein Vertrag aufgelöst.[3] Zur Saison 2016/17 wechselte Perquis in die englische Football League Championship zu Nottingham Forest. Er erhielt einen Zweijahresvertrag.[4]

Im Juli 2017 schloss er sich für drei Jahre Gazélec FC Ajaccio an.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Perquis bei der polnischen Nationalmannschaft

Perquis spielte dreimal für die französische U-21-Auswahl. Als bekannt wurde, dass er über seine Großmutter[6][7] auch Vorfahren aus Polen hat, machte ihm der polnische Nationaltrainer Franciszek Smuda das Angebot, für die Auswahl des nationalen Verbandes PZPN zu spielen.[8] Er reichte daraufhin im Juli 2011 einen Antrag auf Feststellung der polnischen Staatsbürgerschaft ein, der aber von den Behörden wegen fehlender Dokumente zunächst abgelehnt wurde.[9] Daraufhin verlieh ihm Staatspräsident Bronisław Komorowski die polnische Staatsbürgerschaft.[10]

Am 6. September 2011 gab Perquis in einem Freundschaftsspiel gegen Deutschland sein Debüt für die polnische A-Nationalmannschaft. Am 26. Mai 2012 erzielte er im Freundschaftsspiel gegen die Slowakei in Klagenfurt mit dem 1:0-Siegtreffer sein erstes Tor, das er seiner polnischen Großmutter widmete.[11] Anschließend gehörte er zum polnischen Kader bei der Fußball-Europameisterschaft 2012 und kam dabei in drei Gruppenspielen zum Einsatz. Er schied mit der Mannschaft nach zwei Unentschieden und einer Niederlage auf dem letzten Platz aus.

Perquis steht im Mittelpunkt eines Dokumentarfilmes des Regisseurs Marcin Koszałka über die EM 2012.[12]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Damien Perquis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. realbetisbalompie.es: El defensa franco-polaco Damien Perquis firma con el Real Betis (Memento des Originals vom 30. August 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.realbetisbalompie.es, 28. August 2012, abgerufen am 28. August 2012
  2. Will Johnson delivers heroics in Amway Canadian Championship final canadasoccer.com, abgerufen am 25. Juli 2016 (englisch)
  3. Reds' part ways with Damien Perquis. Abgerufen am 20. Juli 2016.
  4. Forest sign former Betis defender Perquis nottinghamforest.co.uk, abgerufen am 25. Juli 2016 (englisch)
  5. Damien Perquis pour 3 ans avec le Gazélec - Gazélec Ajaccio. In: Gazélec Ajaccio. 24. Juli 2017 (gfca-foot.com [abgerufen am 6. August 2018]).
  6. Damien Perquis już w Warszawie
  7. Le rêve polonais de Damien Perquis
  8. [1]@1@2Vorlage:Toter Link/eurosport.onet.pl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  9. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 24. Februar 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sportowefakty.pl
  10. http://www.polskieradio.pl/43/265/Artykul/429854,Damien-Perquis-jest-juz-polskim-obywatelem
  11. http://ekstraklasa.net/perquis-z-dedykacja-dla-babci,artykul.html?material_id=4fc1d474fbaeddbf0a000000
  12. Archivlink (Memento des Originals vom 21. März 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/film.onet.pl