Dammbach (Rappbode)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dammbach
Daten
Lage Harz; Landkreise Harz und Nordhausen; Sachsen-Anhalt und Thüringen (Deutschland)
Flusssystem Elbe
Abfluss über Rappbode → Bode → Saale → Elbe → Nordsee
Quelle an den Buchenköpfen
51° 38′ 45″ N, 10° 44′ 58″ O
Quellhöhe ca. 565 m ü. NN
Mündung bei Trautenstein in die RappbodeKoordinaten: 51° 40′ 53″ N, 10° 46′ 47″ O
51° 40′ 53″ N, 10° 46′ 47″ O
Mündungshöhe 454,6 m ü. NN
Höhenunterschied ca. 110,4 m

Der Dammbach im Mittelgebirge Harz ist ein südlicher und orografisch rechtsseitiger Zufluss der Rappbode in den Landkreisen Harz und Nordhausen in Sachsen-Anhalt und Thüringen (Deutschland).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dammbach entspringt im Unterharz im Naturpark Harz/Sachsen-Anhalt. Seine Quelle liegt in Sachsen-Anhalt rund 5 km südsüdwestlich von Trautenstein auf der Nordostflanke der Buchenköpfe (603,1 m ü. NN[1]) auf etwa 565 m ü. NN[1].

Der überwiegend ostnordostwärts verlaufende Bach fließt auf seiner gesamten Länge durch das Naturschutzgebiet Harzer Bachtäler. Etwa 500 m unterhalb seines Ursprungs mündet zwischen den Buchenköpfen (Sachsen-Anhalt) im Westen und dem Stierberg (602,4 m ü. NN; Thüringen) im Osten ein kleiner Bach ein, der den nahen Stierbergsteich entwässert. Von dort an verläuft der Bach auf zirka 700 m Fließstrecke entlang der Grenze von Sachsen-Anhalt und Thüringen und dann in Sachsen-Anhalt durch sein unbewohntes Waldtal.

Schließlich mündet der Dammbach am südlichen Dorfrand von Trautenstein auf 454,6 m ü. NN[1] in den Bode-Zufluss Rappbode.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Sachsen-Anhalt-Viewer