Dampf Rundum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Riesenrad an der Hafenspitze (Dampf Rundum 2013)

Das Dampf Rundum in Flensburg ist Europas größtes Dampfertreffen (nach PS).[1][2]:46, 106[3]

Seit 1993 veranstaltet die Firma Volldampf e. K. in ungeraden Jahren das Dampf Rundum, welches das 1987 gegründete Holm-Nixen-Fest am Holm in Flensburg ablöste.[4][5] Das Hafenfest bietet als Attraktion Rundfahrten auf historischen Dampferschiffen an. Höhepunkt der Veranstaltung ist das Dampferrennen um das blaue Brauerband.

Im Hof des Schifffahrtsmuseums Flensburg werden Dampfmaschinen des Modellclubs Flensburg, des Modelleisenbahnclubs Tarp und der Modellbaugruppe Nord zur Schau gestellt.[6] Ein Kulturprogramm mit Riesenrad und Feuerwerk runden das Großereignis ab, das allein 2009 von rund 350.000 Gästen besucht worden ist.[7] Der Musikerstammtisch Flensburg – ein 2011 gegründetes Netzwerk zur Förderung regionaler Bands – organisiert Bühnenauftritte.[6]

Teilnehmende Schiffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dampf-Eisbrecher Stettin von 1933 (Dampf Rundum 2009)

Unter den historischen Dampfschiffen, die den Flensburger Hafen anlaufen, fungiert der heimische Salondampfer Alexandra als Gastgeberschiff. Zu Gast waren bisher folgende Dampfboote, Dampfschiffe und sonstige Schiffe:

Dampfboote – meist kleine Hafen- und Lotsenboote, die zum Dampf Rundum den Flensburger Hafen anliefen – hießen Heihoo, Horus, Iris, Mathilda, Pauline und Thor.[8]

Historische Dampfloks bis 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dampflokomotive 012 100-4 (Einheits-Schnellzuglokomotive DRG Baureihe 01.10) pendelt auf den Trassen der Flensburger Hafenbahn (2007). Dieses Element des Festes ist aufgrund lokaler Politik heute Geschichte.
Streckenverlauf der ehemaligen Flensburger Hafenbahn zum Flensburger Hafen

Bis 2013[6] pendelte im Rahmen des Dampf Rundums eine historische Dampflok auf Deutschlands ältester noch erhaltener Bahntrasse,[9] der ehemaligen Flensburger Hafenbahn. Alle zwei Jahre war es das einzige Mal, bei dem Züge auf der sonst ungenutzten Strecke verkehrten.[10]

Seit September 2015 ist die Weiche an der Anschlussstelle ausgebaut. Die bereits 2014 stillgelegte Hafenbahn kann seither nicht mehr befahren werden.[11]

Das Fest verkleinerte sich in seiner Gestaltung erheblich. Eine 2017 geplante dampfgeführte Sonderfahrt zumindest bis Flensburg Hauptbahnhof wurde kurzfristig abgesagt, da der Zug wegen 
des G20-Gipfels in 
Hamburg keine Durchfahrtgenehmigung erhielt.[12]

SPD und CDU wollen auf dem Bahndamm einen Schnellfahrradroute ermöglichen, obgleich direkt neben dem Bahndamm ein Fahrradweg verläuft.[13]

Gelegentlich werden auch andere Dampfmaschinen, wie beispielsweise Dampfwalzen vorgeführt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dampf Rundum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andreas Oeding, Broder Schwensen, Michael Sturm: Flexikon. 725 Aha-Erlebnisse aus Flensburg! Flensburg 2009.
  2. Flensburger Dampf Rundum Juli 2015. Flensburg Fjord Tourismus, abgerufen am 10. Juli 2014.
  3. Gunnar Dommasch: Historische Dampfer auf der Förde: Dampf-Rundum 2015: Flensburg wie es raucht und faucht. In: Flensburger Tageblatt. 4. Juli 2015, abgerufen am 5. Juli 2015.
  4. Dietmar König: Holm-Nixen-Fest. In: Marsch & Förde. , abgerufen am 10. Mai 2015.
  5. Holm-Nixen Fest. In: Flensburg online. Abgerufen am 19. Juni 2015.
  6. a b c d Gunnar Dommasch: Dampf-Rundum 2015: Flensburg – wie es raucht und faucht. In: Flensburger Tageblatt. 12. Juni 2015, abgerufen am 14. Juni 2015.
  7. Janna Wilke: Die „Festmacher“ des Dampf-Rundum. In: Flensburger Tageblatt. 28. Juli 2009, abgerufen am 10. Juli 2014.
  8. a b 12. Hafenfest der Dampfschiffe: Dampf Rundum 2015: Diese Schiffe kommen nach Flensburg. In: Flensburger Tageblatt. 11. Juni 2015, abgerufen am 14. Juni 2015.
  9. Hans-E. Henningsen: Deutschlands älteste Gleisanlage: Geburtstagsgrüße / Tillykke med dagen. In: Flensburg Journal. 26. September 2014, abgerufen am 30. September 2014.
  10. Gerhard Nowc: Flensburg: Zukunft des Bahndamms weiter in der Schwebe. In: Flensburger Tageblatt. 22. Oktober 2012, abgerufen am 6. Mai 2015.
  11. Holger Ohlsen: Die Hafenbahn wird abgehängt. In: Flensburger Tageblatt. sh:z das Medienhaus, 22. Juli 2015, abgerufen am 28. Februar 2016.
  12. Gerhard Nowc: Dampfzug kommt nicht: G20-Gipfel verhindert freie Fahrt nach Flensburg. 6. Juli 2017, abgerufen am 6. Juli 2017.
  13. Joachim Pohl: Keine Chance für neue Bahnhöfe. In: Flensburger Tageblatt. 28. Oktober 2016, abgerufen am 3. Juni 2017.