Dampierre-le-Château

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dampierre-le-Château
Dampierre-le-Château (Frankreich)
Dampierre-le-Château
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Châlons-en-Champagne
Kanton Argonne Suippe et Vesle
Gemeindeverband Argonne Champenoise
Koordinaten 49° 1′ N, 4° 48′ OKoordinaten: 49° 1′ N, 4° 48′ O
Fläche 11,13 km2
Einwohner 102 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 51330
INSEE-Code

Mairie Dampierre-le-Château

Dampierre-le-Château ist eine französische Gemeinde mit 102 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Châlons-en-Champagne und zum Kanton Argonne Suippe et Vesle (bis 2015: Kanton Givry-en-Argonne).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dampierre-le-Château, früher Dampierre-en-Astenois genannt, war der Sitz der Grafen von Dampierre, die auch die Grafschaft Toul besaßen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2016
Einwohner 162 119 119 103 96 116 102 102

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dampierre-le-Château – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien